OS X 10.9.3: Apple erklärt erweiterte 4K-Display-Unterstützung

| 10:45 Uhr | 0 Kommentare

Vergangenen Donnerstag hat Apple nach einer längeren Testphase die finale Version von OS X 10.9.3 zum Download bereit gestellt. Die Aktualisierung steht in gewohnter Manier im Mac App Store bereit und verbessert unter anderem die 4K-Anzeige beim Mac Pro (Ende 2013) sowie MacBook Pro mit 15“ Retina Display (Ende 2013).

display_aufloesung

Doch was genau verbirgt sich hinter der Verbesserungen bei der 4K Displayanzeige? Genau diese Antwort gibt Apple mit einem neuen Support Dokument, das der Hersteller bereit gestellt hat. Apple informiert über den Einsatz von 4K Displays und Ultra HDTVS an einem Mac.

Anwender haben die Möglichkeit, ein 4K Display und einen Ultra HDTV an einem MacBook Pro (Retina, Ende 2013) oder Mac Pro (Ende 2013) zu benutzen. Die Displays können mit folgenden Auflösungen und Bildwiederholungsraten über den HDMI-Port genutzt werden

  • 3840 x 2160 Pixel bei 30Hz
  • 4096 x 2160 Pixel bei 24Hz (Bildschirmspiegelung wird bei dieser Auflösung nicht unterstützt)

Unter OS X Mavericks 10.9.3 oder neuer werden die folgenden DisplayPort Bildschirme bei der Standardeinstellung von 30Hz über SST (Single Stream Transport) unterstützt

  • Sharp PN-K321
  • ASUS PQ321Q
  • Dell UP2414Q
  • Dell UP3214Q
  • Panasonic TC-L65WT600

Darüberhinaus unterstützen das MacBook Pro (Retina, Ende 2013) und der Mac Pro (Ende 2013) 60Hz über MST (Multi-Stream-Transport). Diese Displays müssen allerdings über das Konfigurationsmenü des Bildschirms für die MST-Nutzung konfiguriert werden. Euer Mac erkannt automatisch ein MST Display. Apple macht darauf aufmerksam, dass auch noch weitere Displays MST unterstützen. Hier sollen sich Anwender an den Hersteller wenden.

Über Systemeinstellungen -> Monitore können Anwender die Displayauflösung konfigurieren.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen