Apple Patent: Solarzellen für flexible Multitouch-Displays

| 7:11 Uhr | 4 Kommentare

Die US-Patentbehörde hat Apple am Dienstag ein neues Patent ausgestellt, das eine modifizierte Version von Solarmodulen enthält, die speziell auf tragbare Endgeräte mit Multitouchscreens zugeschnitten sind. Einfacher gesagt: Das iPhone könnte in Zukunft per Sonnenenergie angetrieben werden – zumindest zum Teil.

solaranlage

Die Erfindung könnte einen wichtigen Beitrag zum Problem der begrenzten Batterielaufzeit leisten. Das zukünftige iPhone wird sehr wahrscheinlich einen größeren Touchscreen erhalten, braucht somit auch mehr Strom. Solarmodule würden die Batterie wesentlich entlasten.

Die Idee einer Integration von Sonnenkollektoren in Handhelds ist nicht ganz neu, sie war erstmalig im Februar aufgetaucht. Damals hatte man vor allem an Multimediaplayer wie den iPod gedacht. Das nun veröffentlichte Patent gibt der Erfindung aber ganz neue Spielräume.

apple patent solar display 2

Es trägt die Bezeichnung „Integrierter Berührungssensor und Solar-Anordnung“ und beschreibt einen neuen Weg, die Solarzellen in Touch-Panels und flexible Displays einzubauen, sie als Schicht unter die Displayoberfläche zu legen.

Als Material kommt ein transparentes doppelseitiges ITO-Substrat zum Einsatz, dass oberhalb der Solarzellen gelagert ist. Es wandelt Sonnenenergie in Elektrizität um, welche dann von der Gerätebatterie gespeichert werden kann.

apple patent solar display 1

Der Aufbau ist dabei so angedacht, dass das Solarpanel weg vom Display ins Innere des Gerätes zeigt. Lichtstrahlen müssen über spezielle Kanäle auf das Panel geleitet werden – entweder über einen parabolischen Spiegel oder Kunstfaserglas. Dabei kann das Licht durchaus von der Geräteoberseite aufgenommen werden, beispielsweise über Kanäle, die rund um das Display eingefügt werden.

Ob Apple dieses komplizierte Konstrukt in zukünftigen iPhone- oder iPad-Modelle einsetzen wird, ist nicht bekannt. Aber faszinierend ist die Vorstellung eines Smartphones schon, das komplett mit Sonnenenergie auskommt.

Das Patent geht zurück auf das Jahr 2008, es trägt die Kennung 8.730.179 und nennt Michael Nathaniel Rosenblatt, Benjamin Lyon, John Benjamin Filson, Steve Porter Hotelling, Gordon Cameron und Cameron Frazier als Entwickler. (via)

4 Kommentare

  • Marc

    „Apple Patent entwirft Solarzellen für flexiblen Multitouchscreen“

    Seit wann kann ein Patent etwas entwickeln?

    21. Mai 2014 | 8:04 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Das wäre mal eine Inovation im
    Handy und würde Apple wieder
    weit nach vorn bringen.

    21. Mai 2014 | 8:07 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Das ist neues mehr. Die Meldung dazu gab es bereits am 28.01.2014 und z.B. auch am 05.02.2014.

    21. Mai 2014 | 12:19 Uhr | Kommentieren
  • werner

    Nix Neues, > in den Uhren ist das schon lange vorhanden … Nun, trotzdem würde ich das befürworten um die Gebrauchsdauer zu verlängern.

    22. Mai 2014 | 12:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen