Interaktive Demo: So könnte Healthbook aussehen

| 8:40 Uhr | 0 Kommentare

Niemand zweifelt ernsthaft daran, dass Apple in der kommenden Woche iOS 8 vorstellen wird. Nachdem der Hersteller aus Cupertino seinem mobilen Betriebssystem im vergangenen Jahr eine optische Auffrischung spendiert hat, wird sich Apple in diesem Jahr primär auf neue Funktionen konzentrieren. Neben einer verbesserten Karten-App, einer Ausgliederung von iTunes Radio als eigenständige App, Voice over LTE, Vorschau- und TextEdit-Apps und einigem mehr, wird damit gerechnet, dass Apple mit Healthbook eine zentrale Anlaufstelle für gesundheitsspezifische Daten und Informationen bietet.

healthbook_demo

Healthbook soll ähnlich Passbook aufgebaut sein und verschiedene Reiter bereit halten. Ein Reiter informiert beispielsweise über den Puls, ein weiterer Reiter informiert über das Schlafverhalten und wiederum eine weitere Karteikarte gibt Aufschluss über den Cholesterinspiegel des Nutzers. Natürlich wird bei allen Werten eine entsprechende Datenquelle bzw. ein Sensor vorausgesetzt.

Eine Interaktive Demo gibt euch nun die Möglichkeit, einen kleinen Blick auf iOS 8 und Healthbook zu werfen. Klickt euch einfach mal durch. Für sinnvoll halten wir die Notfallkarte, mit dem einem Ersthelfer oder einem Arzt eure Ansprechpartner und ggfs. Allergien, Krankheiten etc. mitgeteilt werden können. Wie nah diese Demo an die Realität kommt, dürften wir in der kommenden Woche zur WWDC Keynote erfahren.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen