WWDC 2014: Apple schmückt Moscone Center

| 21:26 Uhr | 4 Kommentare

moscone_banner1

Die erste Keynote des Jahres 2014 rück näher. Sechs Tage liegen noch vor uns, bis Apple CEO Tim Cook die Worldwide Developers Conference 2014 eröffnen wird. Heute wurde bekannt, dass Apple das Event live übertragen wird, so dass Entwickler und Apples Fans rund um den Globus die Keynote mitverfolgen können.

moscone_banner2

Genau wie in den vergangenen Jahren nimmt Apple das Moscone West Center in San Francisco für die Entwicklerkonferenz in Beschlag. Wenige Tage vor dem Startschuss hat der Hersteller aus Cupertino nun damit begonnen, das Veranstaltungsgelände mit Bannern zu schmücken.

WWDC 14. Write the code. Change the World.

Apple wird im Rahmen der WWDC Keynote primär über iOS und OS X sprechen und somit den Fokus auf iOS 8 und OS X 10.10 legen. Die Banner geben einen kleinen Vorgeschmack. (via)

moscone_banner3

4 Kommentare

  • Robin

    Was bedeuten eigentlich diese vielen bunten Punkte auf dem Banner? Apple macht sowas ja nicht ausschließlich weil es es schön aussieht. Letztes Jahr ging es ja um ein buntes iOS 7.
    Könnten das viele kleine Pixel eines eigenen TV-Geräts sein?

    28. Mai 2014 | 12:05 Uhr | Kommentieren
    • Tony

      die Pixel stehen für die „200 neuen Funktionen“ in iOS und OSX.

      28. Mai 2014 | 13:08 Uhr | Kommentieren
  • Bene

    Es zeigt auch dass Apple gerade ohne wirkliche Kontur arbeitet, der Kern des Apfels leuchtet immer noch, doch bröckelt ein wenig der Umriss. Haut Apple in den nächsten Monaten nichts wirklich neues raus, wird es von so vielen Farben überstrahlt, dass Apple leider immer kleiner wird. Oder OS X passt sich einfach mehr an iOS 7 an.

    28. Mai 2014 | 15:04 Uhr | Kommentieren
  • Applefan

    Ich hoffe ja wirklich, dass es außer einer Präsentation der Weiterentwicklung von iOS und OSX auch einen kurzen Ausblick auf kommende Highlights gibt (iWatch oder iPhone 6). Immerhin ist die WWDC-Keynote die erste dieses Jahr. Irgendwie habe ich trotz dass ich ein riesen Fan Apples bin den Eindruck, dass sie echt auf der Stelle treten und nicht mehr voran kommen. Immerhin gab es früher noch eine Keynote im März und jetzt können wir schon froh sein, wenn es eine im Juni, September und Oktober gibt. Ich meine natürlich hat Apple einen qualitativ hohen Anspruch aber sie sind meines Erachtens einfach zu langsam mit der Veröffentlichung neuer Produkte geworden. Mir grault es einfach davor, dass Apple z. B. Samsung gegenüber bald ins Hintertreffen gerät.

    Die Konkurrenz schläft einfach nicht. Selbst Microsoft hat mit dem Surface Pro 3, wie ich finde fantastisch vorgelegt.

    Meiner Meinung nach merkt man dass Apple nach dem Tod von Steve Jobs aus dem Tritt gekommen ist. Adam Laschinsky hat es in seinem Buch Inside Apple ganz gut gesagt. Er sagte sinngemäß. In ein paar Jahren wird man sehen ob Steve Apple war oder ob es ihm gelungen ist ein Unternehmen zu erschaffen, welches auch nach seinem Tod erfolgreich sein wird.

    Ich denke man sieht inzwischen recht deutlich, dass er Apple war und das Unternehmen zunehmend ins Stocken gerät.

    Wie seht ihr das Ganze?!

    28. Mai 2014 | 23:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen