Cue: Heutiges TV-Erlebnis ist „mist“, bislang 20 Millionen AppleTV verkauft

| 13:58 Uhr | 0 Kommentare

In der Nacht zu heute hat sich Apple SVP Eddy Cue den Fragen von Walt Mossberg und Kara Swisher im Rahmen der Code Conference gestellt. Bereits hier und dort sind wir auf zwei Teilbereiche des Interviews eingegangen. Unter anderem hat sich Eddy Cue auch zum heutigen TV-Erlebnis geäußert.

Eddy Cue, Jimmy Iovine, Apple, Beats Music, Code Conference

Cue ist für Internet-Software und Services bei Apple verantwortlich. Er bestätigte, dass sich Apple nach wie vor damit beschäftigt, das TV-Erlebnis zu verbessern.

Das heutige TV-Erlebnis sei ein großer Mist und habe sich in den letzten zehn Jahren nicht wirklich verändert. Die Probleme seien nicht wirklich kompliziert. Lösungen für diese zu erreichen hingegen schon, da viele unterschiedliche Unternehmen involviert seien. Die Probleme liegen in den weltweit unterschiedlichen Standards, sowie in den komplizierten Lizenzrechten.

Bei den Musikrechten sei dies deutlich einfach als im TV-Business. Cue bestätigte, dass Apple in Gesprächen mit verschiedenen Rechteinhabern sei. Er gab an, dass er ein gutes Verhältnis zu Comcast CEO Brian Roberts habe und er selbst Comcast Abonnent sei, um ESPN und HBO auf seinem AppleTV zu gucken. Apple arbeite daran, weitere Inhalte auf AppleTV zu bringen.

Vor Tagen kam das Gerücht auf, dass Beats Mitbegründer Jimmy Iovine daran mitwirken könnte, entsprechende Lizenzvereinbarungen mit der Industrie zu treffen. Wir sind gespannt, in welche Richtung sich AppleTV entwickelt. Übrigens: Seit dem Verkaufsstart von AppleTV konnte der Hersteller aus Cupertino 20 Millionen Einheiten verkaufen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen