iOS 8 erleichtert es, vermisste iOS-Geräte zu finden

| 15:15 Uhr | 0 Kommentare

Wie bereits erwähnt tröpfeln nach und nach neue iOS 8 Funktionen ein. Über die größten Neuerungen hat Apple bereits im Rahmen der WWDC Keynote gesprochen und viele weitere offensichtliche Neuheiten wurden ebenso schnell bekannt. Allerdings sind es oft die vielen kleinen Verbesserungen, die erst nach und nach publik werden.

fmi_last_location

Mit Find My iPhone bietet Apple schon heute eine gute Möglichkeit an, gestohlene. vermisste, verlegte etc. iOS-Geräte wieder zu finden. Mit iOS 8 wird Apple diesen Prozess noch einmal verbessern. In den iCloud-Einstellungen habt ihr die Möglichkeit „Send Last Location“ zu aktivieren.

Mit dieser Funktion lässt sich der Standort des iOS-Gerätes auch noch einsehen, selbst wenn der Akku „fast“ leer ist. Zwar ist das iPhone dann nicht mehr eingeschaltet, die Ortsdaten sind jedoch noch über die Find My iPhone Funktion abrufbar, so dass ihr euer iPhone wiederfinden könnt.

Bisher konntet ihr die „letzte bekannte Position“ eures iPhones bis zu 24 Stunden einsehen, zukünftig wird dieser Zeitraum optional ausgeweitet, so dass der letzte bekannte Standort länger gespeichert werden kann. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen