iOS 8 ermöglicht Kamera-Scan für Kreditkarteninformationen

| 11:16 Uhr | 3 Kommentare

Wie in jedem Jahr werden die großen Veränderungen einer neuen iOS-Version schnell deutlich. Die vielen kleinen Verbesserungen, die Apple dem System spendiert hat, werden nach und nach bekannt. Da macht auch iOS 8 keine Ausnahme. Apple kann nicht über 200 neue Funktionen auf der Keynote vorstellen, stattdessen konzentriert sich das Unternehmen auf ein paar Highlights.

ios8_safari_kreditkarte_scan

In iOS 8 hält Apple für Safari eine Neuerung bereit, wenn es um Kreditkartendaten geht. Ihr könnt die Kamera eures iOS-Gerätes benutzen, um die Kreditkartendaten zu scannen, anstatt sie manuell einzugeben.

Aktuell ist es so, dass ihr die Kreditkartendaten manuell in ein Formular eingeben müsst, alternativ könnt ihr auf die Funktion „Automatisches Ausfüllen“ zugreifen, wenn ihr eure Kreditkartendaten in der iCloud gespeichert habt.

Mit iOS 8 bietet euch Apple eine weitere Option an. Sobald Safari ein Kreditkartenformular erkennt, bietet euch iOS 8 die Möglichkeit an, eure Kamera einzusetzen. Dies passiert automatisch und Webseitenbetreiber müssen keine Veränderungen an ihren Online-Formularen vornehmen.

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

3 Kommentare

  • Deadrow

    Einen QR-Scanner für die Kamera-App wäre um längen besser. Wie lang muss man noch die Zusatzapps nutzen die man irgendwo in den hinteren Ordnern abgelegt hat und an die man nie denkt wenn man einen QR Code vor der Nase hat. Meine Kreditkartendaten habe ich übers iPhone noch nie eingegeben und allgemein eher selten. So viel Nutzen bringts dann auch nicht. Die paar Zahlen und das Datum kann man auch von Hand eingeben, besonders wenn man die Kreditkarte nicht zur Hand hat.

    06. Jun 2014 | 12:14 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    @Deadrow:
    Ich glaube nicht, dass es Apples Problem ist, wenn du QR-Scan Apps installierst und dann so vergräbst, dass du sie nicht mehr findest.
    Immerhin ist die Funktion, Apps installieren zu können ja dafür da, sein System nach eigenem Belieben zu erweitern. Würde Apple jetzt jede Kleinigkeit einbauen, gäbe es kaum noch Grundlage für Entwickler, eigene Kreationen online zu stellen. Zumindest vor einiger zeit noch war das System bewusst einfach belassen, um gerade solche app-Ideen in der Entwicklergemeinde zu fördern.

    06. Jun 2014 | 14:00 Uhr | Kommentieren
    • Deadrow

      Ja, sie wurden bewusst einfach gehalten um später die Ideen von kleinen Entwicklern zu klauen. Sowohl Android wie auch iOS haben in der Vergangenheit genug Kleinkram übernommen. Einen QR-Scanner in der Kamera der QR-Codes erkennt und scannt ist nicht zu viel verlangt. Bin ein Freund von flexibler Erweiterung aber nicht wenn man für jedes Geschiss eine App auf dem Homescreen haben muss.

      Wenn man nach deiner These gehen würde bräuchte man auch keinen Autofill für die Kreditkartendaten. Die kann man in 1Password, Stocard, MobilePocket und wie sie alle heißen bereits Speichern und abrufen. Apple hat diese Entwickler ausgestochen indem es seinen Heimvorteil nutzt und es in Safari einführt. Allgemein Keychain… Heimvorteil. 1Password hat das schon lang gemacht.

      Du hast aber Recht. Ich steh sicherlich alleine mit dem Wunsch eines Scanners da. Kundenwünsche, pah… wieso auf Kunden hören wenn man machen kann was man will.

      06. Jun 2014 | 19:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.