Displays für iPhone und iPad: Foxconn und Sharp kooperieren

| 6:33 Uhr | 0 Kommentare

Seit vielen Jahren setzt Apple bei der iPhone- und iPad-Produktion auf Foxconn. Der chinesische Fertiger setzt jährlich viele Millionen iOS-Geräte zusammen. Einem aktuellen Bericht zu folge, befindet sich Focxonn derzeit mit Sharp in Gesprächen, um die Technologie des japanischen Herstellers zur Displayproduktion für iPhone- und iPad-Display zu verwenden.

ipad_air_612px

Zwar arbeiten Foxconn und Apple schon seit Jahren zusammen, eine Kooperation mit Sharp könnte Apple und Foxconn enger zusammen bringen. Foxconn könnte Apple dabei helfen, die Produktion der Displaykomponenten zu sichern. SO könnte Apple weiter unabhängiger von Samsung werden. Von Samsung bezieht Apple derzeit verschiedene Komponenten, unter anderem Displays für die iOS-Geräte. Zudem könnte die Produktion und Entwicklung neuer Produkte beschleunigt werden.

Foxconn und Sharp gaben bereits 2012 eine Partnerschaft. Es hieß, dass eine Fabrik in Chengdu zur Produktion von Displays errichtet werden soll. Dies scheint nun umgesetzt und beide Unternehmen können damit beginnen, Apple mit Display zu versorgen. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen