Metal: neue iOS 8 Grafik-API ermöglicht deutliche Leistungssteigerung

| 16:34 Uhr | 3 Kommentare

Auf der WWDC 2014 stellte Apple mit der Grafik-API Metal eine neue Programmierschnittstelle vor. Diese soll den Grafik Chip des A7 Prozessors (und sicherlich auch zukünftigen Apple-Prozessoren) zu neuen Bestleitungen treiben.

iOS 8 Metal

Im Vergleich zur der momentan verwendeten OpenGL-API soll eine Leistungssteigerung um den Faktor zehn zu erwarten sein. Diese beeindruckende Prognose will Apple unter anderem mit Hilfe von vorberechneten Shader-Code umsetzten, der die Verarbeitung der Befehle drastisch verkürzt.

Metal arbeitet laut den Entwicklern nahe am Grafikchip, wodurch der Prozessor entlastet wird. Auf einen zeitraubenden großen Overhead kann somit verzichtet werden. Weiterhin unterstützt die effiziente Schnittstelle Funktionen des A7, die OpenGL nicht beherrscht. So kann Metal auf einen gemeinsamen Speichersatz der CPU und GPU zugreifen, was einen Datenaustausch zwischen RAM und VRAM nicht mehr notwendig macht.

Wenn die Entwickler die Metal-API erfolgreich in zukünftigen Apps nutzten, erwartet uns schon im Herbst-Release von iOS 8 eine beeindruckende Lösung, die für OpenGL eine starke Konkurrenz bedeutet. Entwickler, wie Crytek, Unity, Electronic Arts und Epic Games haben bereits die Unterstützung von Metal zugesagt. Das eingebundene Video zeigt euch den Teil der WWDC 2014 Keynote, mit dem Metal vorgestellt wurde. Eine erste App, die auf Metal setzt, ist ebenso zu sehen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Ray

    Funktioniert Metal denn auch mit A5 und A6? Denn solange die Großzahl der Geräte noch damit läuft, werden die Entwickler wohl kaum jetzt schon umsteigen, um es der Masse zugänglich zu lassen.

    16. Jun 2014 | 18:19 Uhr | Kommentieren
    • TechnikDieBegeistert

      Wann ist es denn in der IT jemals anders gewesen? Haben die Hersteller bisher neue DirectX Versionen irgnoriert weil es nur eine GraKa am Markt gibt die das beherrscht und dann auch noch zu teuer ist? Nein, die Entwickler wollen logischerweise die ersten sein.

      17. Jun 2014 | 9:40 Uhr | Kommentieren
  • TabletMan

    Doch genau das Weden die machen, Software Sales Hardware. Das war schon immer so!

    17. Jun 2014 | 8:33 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen