OS X Yosemite speziell für Retina Displays entwickelt

| 21:14 Uhr | 2 Kommentare

Seit zwei Wochen können eingetragene Entwickler die erste Beta zu OS X Yosemite. Die größten Neuerungen des Systems hat Craig Federighi im Rahmen der Worldwide Developers Conference 2014 vorgestellt. Nachdem iOS 7 im vergangenen Jahr ein großes Design-Update erhalten hat, ist in diesem Jahr OS X Yosemite an der Reihe.

osx_yosemite

Die Kollegen der Macworld und im Speziellen Jason Snell haben sich in den letzten beiden Wochen intensiv mit OS X 10.10 beschäftigt. Dabei ist der Redakteur insbesondere auf die Designänderungen sowie die Änderungen bei der Benutzerfreundlichkeit eingegangen. So widmete er sich unter anderem der Transparenz sowie den unterschiedlichen Titelleisten.

Alles in allem ist Snell davon überzeugt, dass Apple die Veränderungen mit den Retina Displays im Hinterkopf vorgenommen hat.

For a while now, I’ve thought that 2014 would be the year that Retina spreads across the Mac product line. After spending time with Yosemite on both Retina and non-Retina systems, I’m more confident than ever in that guess. Yosemite’s new design feels like it was built for Retina displays: Thin Helvetica Neue replaces the long-serving but chunky Lucida Grande as the system typeface. Transparency is more present than ever before, inside app windows and underneath toolbars and even on the login screen itself.

Im Jahr 2012 hat Apple das Retina MacBook Pro vorgestellt. Seitdem folgten keine weiteren Macs. Zwar aktualisierte Apple das MacBook Pro mit Retina Display zwischendurch, einen weiteren Mac stattete das Unternehmen jedoch nicht mit einem Retina Display aus.

Dies könnte sich in diesem Jahr ändern. Seit längerem wird spekuliert, dass Apple ein 12“ MacBook Air mit Retina Display entwickelt. Erste Hinweise auf einen iMac mit Retina Display gab es auch schon und natürlich stellen wir uns die Frage, wann Apple das Thunderbolt-Display mit Retina Auflösung präsentiert.

Kategorie: Mac

Tags: ,

2 Kommentare

  • Peter

    Sensation! *waaahhh* 10.10 für Retina entwickelt! Leute, stellt das Arbeiten ein!

    17. Jun 2014 | 10:10 Uhr | Kommentieren
    • Peter

      Damit will ich sagen: Seit 10.9 gibt es schon Retina-Elemente im OS. Und ist eine konsequente Weiterentwicklung in 10.10., denn alles andere macht keinen Sinn! Also hat Apple NATÜRLICH bei 10.10 Retina im Hinterkopf gehabt.
      Wofür hat man Retina als Verkaufsargument, wenn es keine Retina-Elemente (OS, Apps etc.) hat? Also…

      17. Jun 2014 | 10:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.