Sharp stellt für Herstellung der iPad-Displays eine ganze Fabrik zur Verfügung

| 6:11 Uhr | 0 Kommentare

Sharp hat sich bereit erklärt, für die Herstellung der iPad-Displays einen großen Anteil seiner Produktionskapazität zur Verfügung zu stellen. Doch ganz zufrieden scheint der Hersteller damit nicht zu sein, wie er in einem Interview zu verstehen gibt.

sharp-igzo-panel-ipad

In dem Gespräch äußerte Norikazu Hoshi, ein hochrangiger Mitarbeiter der Verwaltung Sharps, Bedenken gegen diese Entscheidung, sich so stark auf Apple und zu Ungunsten anderer Abnehmer zu konzentrieren. Sie sei nicht allein aus finanziellen Gründen getroffen worden.

Ungünstig für Sharp ist dabei auch der Umstand, dass Apple ein sehr fordernder und unsteter Kunde ist, was eine häufige Umstellung der Produktionsanlagen bedeuten kann, einschließlich von Quartal zu Quartal stark variierender Bestellzahlen. Insofern setze sich Sharp trotz der Einnahmen, die der Vertrag mit Apple generiert, einem nicht unerheblichen Risiko aus, wenn sich das Unternehmen zu stark an Apple bindet. (via)

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen