iWatch: Sprachnachrichten als zentrale Funktion? Tim Cook im Interview

| 9:22 Uhr | 6 Kommentare

Der UBS-Analyst Steve Milunovich hat kürzlich Tim Cook interviewen können. Bei diesem Treffen sei Cook auf das Voice Messaging zu sprechen gekommen, sodass Milunovich am Ende den starken Eindruck hatte, dass dieses Feature eine wesentliche Komponente der kommenden iWatch bilden könnte.

voice message ios 8

In China, so Cook, seien Sprachnachrichten schon sehr weit verbreitet. Die Leute nutzen das Feature weit mehr als herkömmliche Textnachrichten. Milunovich schlägt nun die Brücke zur iWatch, die sich für Voice Messaging geradezu anbieten würde.

Es soll auch ein Bestandteil von iOS 8 werden, insofern ist es möglich, dass Cook bei seinen Anmerkungen eher das neue Betriebssystem im Auge hatte als die iWatch. Der Schluss Milunovichs ist auch deshalb spekulativ, da zu einer Integration von Voice Messaging in die iWatch noch nichts bekannt geworden ist, außer dieses Gerücht nun.

Lang werden wir wahrscheinlich nicht mehr auf Apples iWatch warten müssen: Schon im Oktober könnte es so weit sein. Dann dürfte das Gerät auch mit iOS 8 (oder einer Abwandlung) ausgestattet sein und somit über einen überarbeiteten Sprachassistenten Siri verfügen.

Sprachnachrichten als Killer-Funktion für die iWatch? Wir sind skeptisch. Aller Voraussicht nach wird Apple Siri in die iWatch integrieren. Die Gesamtheit der Sprachsteuerung könnte allerdings ein spannendes Thema werden. Ein paar Wochen müssen wir noch warten, bis Apple die sogenannte iWatch vorstellen wird. Nach wie vor scheiden sich die Geister, ob Apple eine iWatch als SmartWatch und somit als verlängerten des iPhones vorstellen wird oder ob Apple ein Fitnessarmband entwickelt, welches über mehr als 10 Sensoren verfügt und viele Vitalfunktionen des Anwenders misst. Beide Geräte haben sicherlich ihren Reiz. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

6 Kommentare

  • Benjamin

    Das ist euch vorher nicht aufgefallen?
    Auch die schnelle Foto- und Videoaufnahme in der Nachrichten App wird grade für die iWatch gedacht sein.
    Beispiel: Oh…da, ein Ufo. iWatch in die Richtung halten, Foto, verschicken, fertig.

    03. Jul 2014 | 10:14 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    so so …ein verlängerter…!
    die iWatch macht ja tolle Sachen.

    03. Jul 2014 | 10:21 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Ich denke dass Apple smartwatch und fitnessarmband kombinieren wird – hat sicher einen Reiz und spricht dadurch auch mehr Käufer an !

    03. Jul 2014 | 10:48 Uhr | Kommentieren
  • Gringo

    Ich hab iwo mal gelesen, dass in die iwatch ein system integriert haben soll, womit man den Akku durch bewegung läd, was ja manche Uhren ja jetzt schon haben. Ob da die Leistungsaufnahme reicht?

    03. Jul 2014 | 11:22 Uhr | Kommentieren
  • R.

    Ganz ehrlich, wer benutzt regelmäßig icloud nachrichten?

    03. Jul 2014 | 13:41 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      iMessage? Ich zum Beispiel, häufiger als Whatsapp.

      Wenn ein großer Teil des persönlichen Umfelds ebenfalls iPhone und Co. nutzt, macht das auch Sinn.
      Alle Nachrichten auch am Mac zu bekommen oder von Siri vorlesen lassen und versenden zu können hat schon was für sich.

      03. Jul 2014 | 14:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen