USA: Flüge mit leerem Akku werden verboten

| 16:03 Uhr | 12 Kommentare

Man kann sicherlich geteilter Meinung darüber sein, ob man die Sicherheitskontrollen an Flughäfen für angemessen oder für übertrieben hält. Bis heute, und das erlebt man regelmäßig, hat es sich noch nicht herumgesprochen, dass Flüssigkeiten im Handgepäck grundsätzlich nicht transportiert werden dürfen.

tsa_logo

USA-Reisende werden festgestellt haben, dass die dortigen Sicherheitsbehörden „besondere“ Kontrollmaßnahmen ergreifen. Nun hat die amerikanische Transportbehörde TSA (Transprotation Security Administration) eine neue Regel bekannt gegeben. Flüge mit leerem Handy-Akku (Tablet-, eBook-Reader-Akku etc.) solltet ihr nicht antreten. Seit einigen Monaten ist die Nutzung entsprechender Geräte in allen Flugphasen erlaubt und nun muss die Funktionsfähigkeit auch nachgewiesen werden. Fluggäste müssen auf Anordnung nachweisen, dass ihr Smartphone etc. einsatzbereit ist, und es sich nicht nur um eine Attrappe mit Sprengsatz handelt.

Solltet ihr den Nachweis nicht erbringen können, so habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder ihr tretet den Flug nicht an oder (zweitens) ihr lasst euer Gerät zurück und unterzieht euch einer intensiveren Kontrolle. Augenscheinlich betrifft die Neuregelung nicht alle Flughäfen, weitere Informationen sollen folgen. Laut US Department of Homeland Security beruhe die jüngste Maßnahme auf neue Einschätzungen der weltweiten Terrorgefahr.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

12 Kommentare

  • Eduard J. Belser

    Einfach durchgeknallt und paranoid diese «Hamburgerfresser» in den Verunreinigten Staaten von Amer(d)ika, dem «Land des unbegrenzten Wahnsinns». Ich werde mir dieses Land auch einmal ansehen, aber erst, wenn sich die weissen Amerikaner mit ihren abartigen Ernährungsgewohnheiten selbst ausgerottet haben und die Indianer wieder das Sagen haben.

    07. Jul 2014 | 16:21 Uhr | Kommentieren
    • Patrick

      Was haben Ihre dämlichen Beleidigungen mit dem Thema zu tun? Richtig, gar nichts! Das zeigt welches Geistes Kind Sie sind!

      Und normale Menschen laden ihr Telefon/Tablet/eBook Reader, etc. vor einer Reise auf. Von daher sehe ich hier absolut kein Problem.

      07. Jul 2014 | 17:12 Uhr | Kommentieren
    • Sebi

      Die Ernährungsgewohnheiten in Deutschland sind nicht anders…
      Die ersten vier Worte Ihres Kommentars scheinen genau auf Sie zuzutreffen.

      07. Jul 2014 | 17:26 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Diese Kontrollen an den Flughäfen werden immer skurriler. Lachhafter Kontroll- uns Sicherheitswahn!

    07. Jul 2014 | 16:35 Uhr | Kommentieren
  • Name

    Es wird beim iPhone wohl reichen die im Display erscheinende leere Batterie zu zeigen, wenn der Akku leer ist.

    07. Jul 2014 | 17:24 Uhr | Kommentieren
  • Philipp

    Ja erst darüber aufregen und wenn dann was passiert ist heißt es wieder „Warum hat man da bloß nicht besser aufgepasst?“

    Und zu Ihnen Herr Eduard J. Belser muss man eigentlich nichtsmehr sagen…

    07. Jul 2014 | 17:40 Uhr | Kommentieren
  • Eddi

    Ich bin immer noch nicht geflogen, meistens weil es billiger war mit größeren Gruppen anders zu verreisen… Ich hab immer mehr das Gefühl, dass es in 10 Jahren fast schon ganz verboten sein wird, oder dass man durch 100 komische Scanner laufen muss usw…

    Die tun wirklich so als wär jeder ein Terrorist, Waffen im Flugzeug verbieten ist in Ordnung, bei Getränken ist es übervorsichtig, aber beim Smartphone Irrsinn. Flugzeuge sind auch mit Terroristen die sichersten Transportmittel. Es ist ja schön und gut Tote zu verhindern, aber wenn es nach mir ginge sitze ich lieber mit 0,00001% Wahrschienlichkeit in einem Flugzeug in dem es eine Bombe gibt, als mit 99% geringerer Wahrscheinlichkeit den puren Stress bei den unzähligen „Regeln“ zu haben.

    07. Jul 2014 | 18:24 Uhr | Kommentieren
    • Sebi

      „Flugzeuge sind auch mit Terroristen die sichersten Transportmittel“
      Richtig müsste es heißen: Flugzeuge sind ohne Terroristen die sichersten Transportmittel. Ein Flugzeug mit Terrorist ist kein sicheres Transportmittel.
      Diese Sicherheit wird durch Kontrollen gewährleistet. Ich fliege relativ häufig und mir ist eine Kontrolle mehr lieber als eine zu wenig!

      07. Jul 2014 | 18:42 Uhr | Kommentieren
      • Eddi

        Wird das Auto auch alle 6 Monate TÜV-fertig gemacht, immer ganz sicher mit 0 Promille und komplett ausgeschlafen gefahren, nie bei rot über die Straße gegangen, nach möglichkeit mit ÖRs gefahren…?

        Es ist ja nicht so wie die Ammis das schildern, dass die Welt voller Terroristen ist und die Leute ausgerechnet ein Flugzeug entführen wollen, für so eine Aktion muss man erst mal ein paar Dutzend Leute finden die sich umbringen bzw. ihre Freiheit aufs Spiel setzen wollen. Zumal in den USA doch mittlerweile jedes Flugzeug abgeschossen werden würde von dem auch nur ein Notruf ausgeht, oder das seinen Kurs ohne Genehmigung ändert. Ich hätte bei einem Flug in die USA auch mehr Angst davor, dass die Geheimdienste die Maschine abschießen, weil ein Staatsfeind ála Snowden an Bord ist.

        Vielleicht sollte man überhaupt nicht in die USA fliegen, die haben einfach zu viele „Feinde“, bzw. glauben das selber 😀

        07. Jul 2014 | 19:22 Uhr | Kommentieren
        • Sebi

          „Für so eine Aktion muss man erst mal ein paar Dutzend Leute finden die sich umbringen bzw. ihre Freiheit aufs Spiel setzen wollen“
          Schon mal Nachrichten gesehen?? Solche Leute gibt es mehr als genug!

          „Zumal in den USA doch mittlerweile jedes Flugzeug abgeschossen werden würde von dem auch nur ein Notruf ausgeht“
          Ein Flugzeug, das einen Notruf absetzt, wird bei Weitem nicht sofort abgeschossen.

          Erst mal genau informieren, bevor solche Sätze geschrieben werden!

          07. Jul 2014 | 19:36 Uhr | Kommentieren
        • NKTHEK

          Flieg jedes paar mal in die USA, es war schon immer so auch in München oder Frankfurt das du z.B. bei deiner Spigelrefelex zeigen musstet das diese Funktioniert. Die Sicherheitskontrolle finde ich angebracht lieber verbringe ich 10-20 Min für die Sicherheitskontrolle als von irgendwelchen spinnern aus dem Mittleren Osten umgebracht zu werden, ob das paranoid ist sicherlich nicht das zeigte sich ja 2001 oder die jüngsten beispiele gott sei dank ohne folgen 2008 und 2009 in Detroit und Dallas.
          Und wer fliegen will bzw. in die USA fliegt der plannt wieso einen ganzen Tag ein ob ich jetzt 30 Min bei der Sicherheitskontrolle warte oder 30 Min am Gate ist egal.
          Das das mit den Handys und Tablets kommt war nicht wirklich überrschend da es für andere Geräte wie Laptops, Kameras … schon galt.

          10. Jul 2014 | 14:43 Uhr | Kommentieren
  • mapple

    Zitat: Es ist ja nicht so wie die Ammis das schildern, dass die Welt voller Terroristen ist und die Leute ausgerechnet ein Flugzeug entführen wollen

    Es ist ja auch nicht so, dass ab jetzt jeder Flugpassagier alle Geräte vorzeigen muss. Das wird auf Verdacht geschehen und wie im Text beschrieben auch nur an einigen Flughäfen. Das generelle Überprüfen der Funktionsfähigkeit von Elektrogeräten ist übrigens gängige Praxis. Ich musste bei der Sicherheitskontrolle schon mehrmals „beweisen“ dass der für die Mallorca-Tour mitgeführte Ghettoblaster auch funktioniert. Und die Sicherheitskontrollen auf Mallorca sind mit Sicherheit nicht die strengsten.

    08. Jul 2014 | 9:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen