iPhone 6: hochauflösende Fotos sowie Video des 4,7“ Modells

| 21:18 Uhr | 19 Kommentare

iphone6_rueck_1

In den vergangenen Wochen haben sich verschiedene mutmaßliche iPhone 6 Komponenten gezeigt. Die iPhone 6 Front, das LCD-Display sowie die Rückseite tauchten auf. Zuletzt genannte taucht nun abermals auf Fotos sowie in einem Video auf. Die hochauflösende Fotos hinterlassen einen guten Eindruck, was uns beim iPhone 6 erwartet.

iphone6_rueck_2

Den Kollegen von Macrumors sind verschiedene Fotos sowie das passende Video von Feld & Volk zugespielt worden. Die Bilder geben in einer guten Qualität wieder, was uns beim iPhone 6 erwartet. Neben der neuen Displaygröße spiegeln die Bilder die bisherigen Gerüchte wieder. Das Gerät wird dünner, die Lautstärkeregelung wird überarbeitet und der Powerbutton wird neu positioniert.

Die Fotos zeigen auch die Gerüchte der letzten Wochen, dass Apple das Apple Logo auf der Rückseite überarbeitet und genau wie beim iPad auf ein eingelassenes Logo setzt. Im Inneren des Gehäuses sind verschiedene Aufnahmen für das Logic Board etc. zu erkennen. Zu beachten gilt allerdings auch dass ein paar Aussparungen (z.B. die Kamera) fehlt.

iphone6_rueck_3

Auf einem der Bilder ist eine dunklere Rückseite zu erkennen, als Apple derzeit mit spacegrau beim iPhone 5S einsetzt.  Ob Apple eine Farbanpassung vornimmt, ist fraglich. Alles in allem hinterlassen die Bilder einen guten Einblick, wohin die iPhone 6 Reise geht. Gleichzeitig sollte man jedoch im Hinterkopf behalten, dass das finale Design etwas anders aussehen wird.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

19 Kommentare

  • Franz

    Wieso wird im dem Video die Kamera nicht gezeigt?

    09. Jul 2014 | 21:34 Uhr | Kommentieren
  • Jannik

    Also mir gefällt das trotz den dicken Antennen recht gut, vor allem das schwarze Modell. Sieht insgesamt sehr hochwertig aus, ich bin trotzdem gespannt, was mit der Kamera passiert.

    09. Jul 2014 | 21:45 Uhr | Kommentieren
  • Kooche

    Wo sind die Löcher für den Lautsprecher?

    09. Jul 2014 | 21:46 Uhr | Kommentieren
  • ichName

    Sieht so aus als würde das apfellogo nun endlich beleuchtet werden 🙂 wäre höchste zeit.

    09. Jul 2014 | 22:22 Uhr | Kommentieren
    • Benzel

      Wie soll das denn funktionieren? Eine Methode ala Macbooks funktioniert NICHT.
      Da dort die Beleuchtung durch das Panel-Kit stattfindet und einfach „durchgelassen“ wird.
      Beim iPhone hast du aber noch das Mainboard und den Akku davor…

      09. Jul 2014 | 23:07 Uhr | Kommentieren
      • Eddi

        Stimmt, es ist quasi unmöglich 😀 Eine blöde OLED Folie die Leuchtet ist so dünn wie ein paar Haare und lässt sich überall zwischenstopfen… Davon abgesehen sieht es ja sogar so aus, als wär das Logo extra eingelassen damit zwischen Platine und Logo Außenseite noch genug Platz dafür ist. Außerdem will Apple sicherlich eine Beleuchtung haben die an geht, wenn man z.B. Nachrichten bekommt und nicht unbedingt die ganze Zeit leuchtet wenn das Display auch an ist.

        10. Jul 2014 | 1:25 Uhr | Kommentieren
        • Benzel

          iPad? Eingelassenes Logo. Irgendeine von dir herbeigesehnte Folie? Nein. Kann es leuchten? Nein.

          10. Jul 2014 | 10:33 Uhr | Kommentieren
          • Eddi

            Ich meine den Freiraum um das Logo herum… Da passt ne Leuchtfolie rein und nur dass es das beim iPad nicht gab heißt nicht, dass es das nicht auch beim iPhone geben wird… Genau so hätte man sagen können: Beim MacBook Leuchtet das Logo, beim iPad dann natürlich auch. Aber es müssen ja nicht alle Geräte gleich sein.

            10. Jul 2014 | 12:16 Uhr |
          • Benzel

            Du sprichst immer von einer Folie? Du hast eine Einlassung mit einer Kerbe, welche für das Logo zur stabileren Haltung fungiert. Nun möchtest du eine Folie dahinter packen nur damit du einen leuchtenden Apfel hast?
            Ok es ist deine Vorstellung; nun komme ich. Was hältst du von, dass dort die Kamera untergebracht ist welche mehr Platz für eine mechanische Bild-Stabi bietet?

            10. Jul 2014 | 13:18 Uhr |
  • Ich

    wenn die das wollen geht das schon. eine leuchtfolie, leds,… da gibts viele möglichkeiten. für mich ist das die einzige erklärung warum der apfel an dieser stelle durchsichtig ist. das war bei bisher noch keinem iphone gehäuse so. natürlich muss man abwarten ob es sich hier tatsächlich um das iphone 6 handelt.

    09. Jul 2014 | 23:32 Uhr | Kommentieren
    • Benzel

      Für etwaige Antennen oder für NFC?

      10. Jul 2014 | 0:19 Uhr | Kommentieren
      • Eddi

        Dann könnte man auch auf die Plastikstreifen verzichten, die sind nicht da weil sie toll aussehen, sondern sein müssen.

        10. Jul 2014 | 1:26 Uhr | Kommentieren
        • Benzel

          Eben nicht. Kennst du dich mit NFC-Technik aus?
          Dann hast du die Antwort warum es ein eingelassenes Logo sein muss.

          10. Jul 2014 | 10:31 Uhr | Kommentieren
          • Eddi

            Da du oben schon so schön damit argumentiert hast: Eingelassenes Logo, gibts auch beim iPad, aber kein NFC, warum sollte es das beim iPhone geben… 😉
            NFC könnte man auch neben den Lautsprecher bauen, da ist kein Display im weg und nur Glas davor. Oder halt hinter eine entsprechende Beleuchtung vom Logo, die wird nicht viel blockieren wenn sie denn kommt.

            10. Jul 2014 | 12:21 Uhr |
          • Benzel

            Jetzt fängst du an Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
            Das iPad ist ein Tablet welches zu Unterhaltungszwecken oder sonstige Anwendungssoftware konzipiert ist. Das iPhone erfüllt einen ganz anderen Nutzen. Dahergehend ist es meiner Meinung nach weniger sinnreich zu sagen
            Quote: „Da du oben schon so schön damit argumentiert hast: Eingelassenes Logo, gibts auch beim iPad, aber kein NFC, warum sollte es das beim iPhone geben… 😉 “
            Es ist ein Smartphone. Mobiles Zahlen wäre ein zusätzliches attraktives Ausstattungsmerkmal, welches für ein iPad weniger Sinn ergeben wird. Somit wäre unsere Diskussion aufgeschlüsselt.

            10. Jul 2014 | 13:11 Uhr |
    • Benjamin

      „für mich ist das die einzige erklärung warum der apfel an dieser stelle durchsichtig ist.“
      Achja?! Beim iPad Gehäuse ist der Apfel an dieser Stelle auch durchsichtig. Und…leuchtet er im fertigen iPad? NEIN!

      10. Jul 2014 | 7:59 Uhr | Kommentieren
  • Eddi

    Komisches Video, da riskieren Leute ihre Jobs um solche Sachen aus der Produktion zu schaffen und andere bezahlen hunderte Euro dafür und dann kriegen die es nicht hin die Kamera fix zu fokussieren und zeigen unwichtige Sachen wie den SIM Einschub der dem des 5s entspricht… Aber von der Rückseite sieht man fast nichts.

    10. Jul 2014 | 1:28 Uhr | Kommentieren
  • ich

    na wir werden es ja sehen 🙂 bin mir ziemlich sicher, dass diese art der aussparung für eine beleuchtung dient. warum apple bisher drauf verzichtet hat verstehe ich ohnehin nicht. ist doch ne tolle gratis werbung.

    10. Jul 2014 | 20:14 Uhr | Kommentieren
  • Paddy

    Hm, wenn der den Simkartenschlitten rein steckt, wird das Bild auf einmal unscharf. Man erkennt, das der gar nicht bündig rein passt.

    11. Jul 2014 | 12:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen