iPhone 6 und iPad mini 2014: Was haltet ihr von diesen Konzepten?

| 10:44 Uhr | 3 Kommentare

Die Wochen bis zur iPhone 6 Vorstellung sind gezählt, wir rechnen Anfang September mit der Präsentation, und auch die beiden neuen iPads dürften nicht mehr lange auf sich warten lassen. Während Apple das Design des iPhone 6 in diesem Jahr höchstwahrscheinlich komplett überarbeitet, wird es beim iPad Air 2 und iPad mini 3 unseres Erachtens kaum optische Veränderungen geben.

iphone6_ipad_mini2014_konzept1

Vor neuen iOS-Gerätegenerationen tauchen regelmäßig Konzepte auf, mit denen sich Designer Gedanken machen, wie das kommende iPhone oder iPad aussehen könnte. Auch Martin Hajek hat sich in der Vergangenheit immer mal wieder an den „Designspekulationen“ beteiligt.

Nun wirft er für das iPhone 6 sowie das iPad mini 2014 einen weiteren Designentwurf in den Ring. Beim iPad mini nennt er das Ganze „soft design“. Veränderungen wurden nur marginal vorgenommen. Die Kanten sind abgerundeter und dem Gerät wurde ein Touch ID Homebutton spendiert. Die Lautstärkeregelung wurde angepasst und den aufgetauchten Gerüchten entsprechend leicht in das Gerät eingelassen. Wohin der Powerbutton des iPad mini 2014 verlegt wurde, geht auf den ersten Blick nicht aus diesem Konzept hervor.

In der Tat rechnen wir beim iPad mini 3 in diesem Jahr nur mit marginalen Anpassungen beim Design. Unter der Haue dürfte Apple dem Gerät einen schnelleren Prozessor, eine neue Grafikeinheit, ein verbessertes Kamerasystem sowie einen leistungsfähigeren WiFi- und LTE-Chip spendieren. Zusätzlich wird Touch ID an Bord sein.

 

Auch beim iPhone 6 hat sich Hajek recht nah an den bisherigen Gerüchten orientiert. Apple verpasst dem iPhone 6 ein größeres Display, der Powerbutton wird an die Seite verlagert und das Gerät wird dünner. Zudem werden die Kanten abgerundet. Unter der Haube dürfte Apple ähnliche Verbesserungen vornehmen wie oben beim iPad mini beschrieben. Ob zusätzlich noch ein NFC-Chip an Bord sein wird, bleibt abzuwarten.

Was haltet ihr von den beiden Konzepten?

3 Kommentare

  • elbdocks

    Das abgerundete Design wäre eine gute Sache. Sieht schick aus und wäre sich deutlich unempfindlicher als die aktuelle, geschliffene Kante. Heute führt ein kleines Anstoßen an der Kante gleich zu einer Macke. Also eine klare Verbesserung.

    21. Jul 2014 | 12:58 Uhr | Kommentieren
  • Jörg

    Wie auch immer: größeres Display ist für Apple eine Schande, eine peinliche Anpassung an den Geschmack der Plastik- Konkurrenz, die alles kopiert, was im Hause Apple erdacht wird! Die Gier nach Geld überlagert hier auch alles. Steve Jobs dreht sich im Grabe um!

    21. Jul 2014 | 14:56 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Nur weil Steve Jobs mehr mit einem winzigen Display anfangen konnte? Es gibt auch Smartphones die iPhone-Größe haben und ein deutlich größeres Display. Umfragen zeigen doch dauernd, dass sich mehr Apple Kunden ein größeres iPhone wünschen, warum dem Wunsch nicht nachkommen? Und wie kann man sich an eine Konkurrenz anpassen die alles kopiert? Das klingt nach dem Hund der seinen eigenen Schwanz jagt.

      Keine Ahnung als was du arbeitest, aber wenn (durchschnittlich) nur 30% der Kunden dein Produkt gut finden wie es ist und 70% ein anderes wollen, dann sitzt du nicht da und baust das was dir am besten gefällt, du kommst dem Wunsch nach um natürlich mehr Geld zu verdienen und um neue Kunden zu gewinnen. Was bringt es Apple denn dass du glücklich bist, wenn im Gegensatz dazu 2 unglücklich sind, hast du irgendwas tolles geleistet weshalb sie nur auf deine Meinung hören sollen?

      21. Jul 2014 | 17:54 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen