MacBook Air Werbung beschert Sticker-Verkäufern dickes Umsatzplus

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Vor ein paar Tagen hat Apple seinen jüngsten MacBook Air Werbespot von der Leine gelassen. Nachdem der Hersteller aus Cupertino viele Monate auf Werbeclips zur Mac-Familie verzichtete, war es kürzlich wieder soweit. Das MacBook Air wurde auserkoren und Apple demonstrierte, wie man das Gerät mit Stickern (hier findet ihr eine große Auswahl) individualisieren kann.

macbook_air_stickers_clip

Apple machte zum einen auf das eigene Gerät aufmerksam und bescherte auf der anderen Seite Sticker-Verkäufern ein dickes Umsatzplus. Das Ganze kommt nicht ganz unerwartet und als der Clip online gestellt wurde, konnte man dies schon erahnen.

Die Kollegen von Macstories haben Kontakt zu verschiedenen Sticker-Verkäufern aufgenommen und haben sich die Mutmaßung bestätigen lassen. Die Besucherzahlen auf der Webseite und die Verkäufe sind dramatisch angestiegen.

Benjamin Clark von The Decal Guru war ein wenig gesprächiger. Er gab an, dass er nach der Ausstrahlung des Werbespots eine Vervierfachung der MacBook Sticker registriert hat. Bei den Besucherzahlen ging es von 500 auf 4.500 pro Tag hoch.

Geeky Decals kann diese Entwicklung ebenso bestätigten. Vor der MacBook Air Werbung verkaufte er zwischen 8 und 10 Stickern pro Tag, nach der Werbung waren es zwischen 40 und 50. Am Tag der Ausstrahlung des Clips waren es sogar über 100 Sticker. Von 500 Webseitenaufrufen ging aus auf 20.000 Aufrufe hoch.

Der Stickers-Werbespot gefällt uns wirklich gut und so haben ganz nebenbei auch noch die Sticker-Verkäufer etwas davon. Den Clip haben wir euch noch einmal eingebunden.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen