Amazon: versandkostenfreie Lieferung zukünftig erst ab 29 Euro

| 17:28 Uhr | 0 Kommentare

Bereits heute Vormittag haben wir per Twitter und Facebook auf die Versandkostenänderungen im Hause Amazon aufmerksam gemacht. Mit Wirkung vom heutigen Dienstag, 12. August 2014, hat der Online Händler die Schwelle für die versandkostenfreie Lieferung von 20 Euro auf 29 Euro erhöht. Die kostenfreie Lieferung von Büchern und die Versandkosten selbst bleiben, genau so wie Amazon Prime, von dieser Änderung unberührt.

amazon_29_euro

Für Kunden, die vor dem heutigen Tag Bestellungen aufgegeben haben, liegt die Versandkostenfreiheit noch bei 20 Euro. Die Übersichtsseite von Amazon enthält alles wichtige rund um die versandkostenfreie Lieferung. So heißt es beispielsweise

Die Versandkostenfreiheit gilt nur für Artikel, die direkt von Amazon.de und von Verkäufern, die ihre Waren über Amazon versenden (Versand durch Amazon), verkauft werden. Sie gilt nicht für Angebote von Verkäufern bei Amazon.de Marketplace und bei Verkäufern, bei denen Amazon.de den Versand nicht übernimmt. Bei diesen Bestellungen können Versandkosten anfallen. Mehr Informationen dazu finden Sie auf unseren Hilfeseiten Bestellungen bei Amazon Marketplace-Verkäufern und Lieferung von Amazon.de Marketplace-Bestellungen.

Gut möglich, dass Amazon mit dieser jüngsten Entscheidung, mehr Kunden für Amazon Prime gewinnen möchte. Amazon Prime kostet 49 Euro pro Jahr und bietet unbegrenzten kostenosen Premiumversand für Millionen Artikel, unbegrenztes Streaming von FIlmen und Serienepisoden, eine Leibücherei und Versankostenfreiheit auch für Prime-Artikel unter 29 Euro.

Hier geht es zu Amazon Prime

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen