SIMSme: Deutsche Post startet eigenen Messenger

| 19:33 Uhr | 4 Kommentare

Braucht die Welt einen weiteren Messenger? Geht es nach Ansicht der Deutschen Post, so lautet die Antwort ganz klar „JA“. Das Bonner Unternehmen bringt mit SIMSme eine eigene Messenger App für iOS und Android an den Start und überlässt dem Anwender die Wahl.

Wie die Deutsche Post heute per Pressemitteilung kundtut, startet das Unternehmen ab sofort einen kostenlosen Messenger-Dienst. Mit der kostenlosen App SIMSme können Nutzer sicher Textnachrichten sowie Bilder, Videos, Kontakte und Informationen über den eigenen Standort verschicken. Das Besondere an SIMSme ist laut Post der hohe und verlässliche Schutz der Daten. Alle Nachrichten werden automatisch beim Absender verschlüsselt und können nur beim Empfänger wieder entschlüsselt werden. Diese sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung macht das Mitlesen durch Dritte unmöglich. Alle Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland abgelegt und die Nachrichten nach der Zustellung beim Empfänger von den Servern gelöscht.

simsme

Die Deutsche Post zielt ganz klar bei SIMSme auf Datensicherheit und Privatsphäre ab. Denn weiter heißt es, dass während andere Messenger-Dienste sich in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Zustimmung der Kunden geben lassen, dass alle Inhalte, auch Bilder, ohne Einschränkung und in allen Medienformaten und über alle Kanäle weiterverbreitet werden können, behält der Nutzer bei SIMSme seine Rechte.

Per In-App-Käuf könnt ihr für einmalig 0,89 Euro SIMSme mit einer Selbstzerstörungsfunktion für diese Daten ausstatten. Diese sorgt dafür, dass ihr für eure Nachrichten entweder ein Verfallsdatum festlegt oder diese nur für eine bestimmte Zeitspanne einsehbar macht.

Wie man es von einem Messenger gewohnt ist, erfolgt die Anmeldung über die eigene Mobilfunknummer. Diese braucht die Deutsche Post, um den Account zu verifizieren und um sie verschlüsselt mit anderen Kontakten aus dem lokalen Telefonbuch abzugleichen. So erfahrt ihr, welche Freunde und Bekannte aus eurem Telefonbuch ebenso auf SIMSme setzen.

SIMSme ist grundsätzlich kostenlos, 18,6MB groß und verlangt nach iOS 7.0 oder neuer.

4 Kommentare

  • GreeneyeS

    Die erste Million der User die die App runterladen, bekommen per SMS einen Gutscheincode und können die Selbstzerstörungsfunktion gratis haben!

    13. Aug 2014 | 21:23 Uhr | Kommentieren
  • Micha

    Hab bis jetzt noch keine sms bekommen (vor einer stunde geladen)

    13. Aug 2014 | 21:26 Uhr | Kommentieren
  • GreeneyeS

    Bekannte von mir auch aber nach und nach kommen die SMS. Ich habe den Eindruck dass die App runtergeladen wird was das Zeug hält.
    Bei mir hat’s sofort geklappt. Danke für die coole Info Macerkopf 🙂

    13. Aug 2014 | 21:30 Uhr | Kommentieren
  • Micha

    ah gut zu wissen danke 🙂

    13. Aug 2014 | 21:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen