Apple kann Karten-Experten Torsten Krenz von Nokia abwerben

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple ist weiterhin stark daran interessiert, die eigene Karten-App zu verbessern. 2012 holprig gestartet, hat Apple in den letzten Wochen und Monaten intensiv an der Karten-App gearbeitet und diese bereits in vielen Bereichen verbessert. Nun soll der Deutsche Torsten Krenz dabei helfen die Karten-App weiter nach vorne zu bringen.

Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten, konnte Apple den Karten-Experten Torsten Krenz (Linkedln-Profil) von Nokia abwerben. Dieser arbeitete zuvor bei Navteq. Beim finnischen Hersteller nannte sich Krenz „Director of regional map and content“.

Krenz blickt auf eine langjährige Karten-Erfahrung und war vor Nokia als Vice President of Global Expansion bei Navteq tätig, bevor das Untenehmen von Nokia übernommen wurde. Erst gestern haben wir davon beichtet, dass Apple einen Team-Leader für das „data-collection project“ sucht. Gut möglich, dass auch Krenz genau in diesem Bereich zur Verbesserung des Kartenmaterials arbeiten wird.

In den letzten Monaten konnte Apple weitere Karten-Experten für sich gewinnen, so z.B. Benoit Dupin. Neben der Verbesserung des Kartenmaterials versucht Apple die Karten-App auch andersweitig zu veerbessern. Mit iOS 8 kommen virtuelle Stadtrundflüge und zudem heißt es, dass Apple den öffentlichen Nahverkehr in die Karten-App integrieren möchte.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen