iPhone 6L: Fotos zeigen 2.915mAh Akku, Display und Logic Board

| 10:38 Uhr | 8 Kommentare

Während Fotos rund um mutmaßliche 4,7“ iPhone 6 Komponenten in den letzten Wochen verstärkt aufgetaucht sind, gab es zum 5,5“ Modell deutlich weniger zu sehen. Dies mag daran liegen, dass Apple die Produktion des größeren iPhone 6 Modells leicht verzögert startet bzw. gestartet hat. Am heutigen Tag holt das 5,5“ iPhone 6 hinsichtlich aufgetauchter Komponenten ein Stück weit auf.

iphone6l_display

Namensgebung

Doch bevor wir über die Komponenten zu sprechen kommen, beschäftigen wir uns kurz mit der Namensgebung des sogenannten 5,5“ iPhone 6. Angenommen Apple bringt tatsächlich ein 4,7“ iPhone und ein 5,5“ iPhone auf den Markt. Wie sieht es mit der Bezeichnung der Geräte aus?

Verschiedene Möglichkeiten gibt es. Starten wir mit der Theorie, die Apple Daily am heutigen Tag in den Ring wirft. Die Kollegen sprechen vom iPhone 6L, wobei das „L“ sicherlich für Large stehen dürfte.

Eine weitere Möglichkeit ist es, dass Apple wie beim MacBook Air oder MacBook Pro verfährt. Alle Modelle lauten MacBook Pro bzw. Air und werden nur über die Displaygröße unterschieden. Dies würde zu einem 4,7“ iPhone 6 und 5,5“ iPhone 6 führen.

Die dritte Möglichkeit wäre, dass Apple bei einem der neuen Modelle auf den Zusatz „6“ verzichtet und beispielsweise das 5,5“ Modelle „iPhone Air“ nennt. Sollte Apple tatsächlich am 09. September zwei neue iPhone Modell vorstellen, werden wir auf die offenen Fragen eine Antwort erhalten.

iPhone 6L Display, Akku und Logic Board

Blicken wir auf die Komponenten, die die Kollegen neben der Namensgebung parat halten. Wir sehen ein Display, ein Logic Board sowie einen Akku, der zum 5,5“ iPhone 6 gehören sollen. Blicken wir zuerst auf das Display. Dieses Bauteil bietet kaum neue Informationen. Zu sehen ist ein QR-Code und Modellnummern, die für Apple Bauteile typisch sind. Im oberen Bereich des Display sind bereits verschiedene weitere Komponenten und Kabel zu sehen.

iphone6l_akku

Nehmen wir uns den Akku vor, der ebenso auf den Bildern zu sehen ist. Unsere chinesischen Kollegen behaupten, dass der gezeigte Akku zum 5,5“ iPhone 6 gehört und über eine Kapazität von 2.915mAh verfügt. Zudem ist die Teilenummer 616-0675 sowie der Aufdruck 4.35V zu erkennen. Auch hier ist schwer zu beurteilen, ob es sich um den Akku des iPhone 6 handelt. Die Markierungen deuten daraufhin. Vor ein paar Tagen hieß es, dass Apple beim 4,7“ iPhone 6 auf einen 2.100mAh Akku setzt, beim größeren 5,5“ iPhone 6 sollen es also 2.915mAh sein. Beim iPhone 5S sind es übrigens 1.560mAh.

Zum guten Schluss sehen wir noch das Logic Board, welches ebenso zum iPhone 6 mit 5,5“ Bildschirmdiagonale gehören soll. Unter anderem ist ein kleines weißes Apple Logo sowie Toshiba als Hersteller für einen Chip zu erkennen.

iphone6l_logic

Es wird damit gerechnet, dass Apple das iPhone 6 am 09. September der Weltöffentlichkeit vorstellt. Dann werden wir auch erfahren, ob im Gehäuseinneren ein A8-Chip, ein verbessertes Kamerasystem sowie ein leistungsfähigerer LTE- und WiFi-Chip uz finden sind. Auch NFC ist durchaus möglich.

8 Kommentare

  • Kimbo

    Warum sollte apple dem 5,5″ Gerät dem Namen Air geben? Is doch schwerer und größer! ergibt für mich keinen Sinn

    16. Aug 2014 | 11:54 Uhr | Kommentieren
  • Paul

    „iPhone 6L“.. langsam wird es lächerlich. Die Fotos zeigen viel mehr den Akku für das 4,7″ Modell. Ein User aus dem MacRumors Forum hat einen interessanten Größenvergleich gemacht:
    http://forums.macrumors.com/attachment.php?attachmentid=485781&d=1408153597

    16. Aug 2014 | 12:13 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Die Batterie scheint also noch größer als das aktuelle iPhone 5S zu sein.
      Und dann soll es ins 4,7″ iPhone passen? Dann ist es wohl doch eher für’s 5,5″ iPhone.

      17. Aug 2014 | 0:16 Uhr | Kommentieren
  • Steve

    @kimbo ich kann mir vorstellen, dass das genau den gleichen Sinn hat, wie beim iPad. Da ist ja auch das große das iPad Air.

    16. Aug 2014 | 12:47 Uhr | Kommentieren
  • Markus

    Ganz einfach es gibt ein mal das IPhone Air und das IPhone Air mini

    16. Aug 2014 | 12:48 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    Das wird ein tolles Portfolio:

    iPad Air
    iPad Mini
    iPad nano (neu, genauso groß wie iPhone Pro, aber ohne Telefonfunktion)
    iPhone Pro
    iPhone 6
    iPhone mini
    iPhone nano (in 2016)

    alles passend zu den iPod und Mac-Bezeichnungen. Damit ist für jeden was dabei, soll es doch der Markt entscheiden… 😉

    16. Aug 2014 | 16:17 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Du bist sooooo lustig. Gut das du überhaupt nicht übertreibst! 🙂

      17. Aug 2014 | 0:14 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Nano ist nicht mehr Zeitgemäß, wenige wollen ein winziges Smartphone und der iPod geht ja auch kaum noch weg… Aber Air, Mini und Pro könnte man durch das ganze Programm ziehen.

      17. Aug 2014 | 9:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen