Apple patentiert Navigationssystem zum Wiederfinden von Autos

| 12:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat am Donnerstag zwei neue Patente erhalten, die ein System für iOS-Geräte entwerfen, dass automatisch bestimmt, wann und wo ein Nutzer sein Auto parkt und ihm später hilft, dieses wiederzufinden, ohne dass im Auto GPS oder Funk vorhanden wäre. Die beiden Patente bestimmen unter Rückgriff auf iPhone-Sensoren automatisch den Ort des Parkplatzes und leiten den Nutzer wieder dahin zurück.

apple patent navi 1

Im ersten Schritt muss der Ort des Parkens bestimmt werden. Das iPad oder iPhone verbindet sich mit dem Fahrzeug via Bluetooth, greift auf Beschleunigungsmesser zurück und entscheidet schließlich, ob das Auto tatsächlich hält. Danach verfolgt es die den Weg, den der Nutzer zurücklegt mittels GPS, falls kein GPS-Signal empfangen wird, bezieht es den Beschleunigungsmesser und andere Sensoren wie das Gyroskop und den Schrittzähler mit ein.

Im zweiten Schritt, auf dem Rückweg, wird primär wieder GPS eingesetzt. Auf eine Anfrage bei Siri kann sich der Nutzer unter anderem den Weg auf einer Karte anzeigen lassen.

apple patent navi 2

Momentan ist noch nicht klar, ob und wann Apple das Patent umsetzen wird. Andererseits arbeitet der Konzern vermehrt an einer Integration von iOS-Features in Infotainmentsysteme von Autos. Das Patent würde sich in diese Konzepte gut einfügen.

Es wurde erst im letzten Jahr angemeldet und nennt Jason A. Skinder, Stephen O. Lemay, Bradford A. Moore, Seejo K. Pylappan, Christopher Blumenberg, Marcel van Os und Devrim Varoglu als Entwickler. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen