iWatch: Apple diskutiert Preisgrenze von 400 Dollar

| 20:47 Uhr | 3 Kommentare

Die Kollegen von re/code und im Speziellen John Paczkowski haben sich in den letzten Tagen verstärkt zum Thema Apple geäußert. Der für gewöhnlich gut informierte Journalist nannte Anfang dieses Monats bereits den Termin für die iPhone 6 Keynote. Wenige Wochen später bestätigte Apple den 09. September offiziell. Zudem gab Paczkowski zu verstehen, dass Apple ein tragbares Gerät zusammen mit dem iPhone 6 vorstellen, dieses allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt in den Handel bringen wird.

iwatch

Genau wie beim iPhone und iPad könnte Apple das Produkt vorstellen und wenige Monate später in die Verkaufsregale stellen. Die Katze wäre aus dem Sack, Leaks würden vermieden und Apple könnte das Gerät zu Ende entwickeln, die Produktion starten und anschließend den Statschuss geben.

Nun melden sich Paczkowski zusammen mit seiner Kollegin Chmielewski erneut zu Wort und hält neue Informationen zum Apple Wearable (iWatch?) bereit. Demnach haben hochrangige Apple Manager die Preisgrenze von 400 Dollar für die iWatch diskutiert. Re/code gibt zu bedenken, dass lediglich über den Preis diskutiert wurde und bislang kein Preis festgelegt sei.

Die Quelle hat den Kollegen zudem geflüstert, dass Anwender verschiedene Preise für verschiedene Modelle erwarten dürften. Ein „lower priced version“ soll ebenso dabei sein. Hier sollte man allerdings keinen zu niedrigen Einstiegspreis erwarten. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht bekannt, ob Apple zur Vorstellung der iWatch am 09. September auch alle Preise zum Gerät nennen wird. Das eingebundene Foto zeigt ein iWatch Konzept, welches vor Monaten aufgetaucht ist.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • CookieMonster

    Bei 400$ müsste das Teil einem den Hintern abwischen.

    01. Sep 2014 | 11:20 Uhr | Kommentieren
    • Alexander

      Und Kaffee kochen. Dann gehe ich lieber zu dem Uhrenhändler meiner Wahl und kaufe mir eine Breitling. Nicht so ein iChiChi.

      01. Sep 2014 | 15:24 Uhr | Kommentieren
      • Sebi

        Eine Breitling bekommst du aber nicht für 400€ Aber ansonsten sehe ich das ähnlich.

        01. Sep 2014 | 15:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen