Nacktbilder von Promis (u.a. Jennifer Lawrence): Fotos stammen angeblich aus iCloud-Hack

| 9:53 Uhr | 9 Kommentare

In der Nacht zu heute sind verstärkt Nacktbilder sowie eindeutige Videos von zahlreichen Promis im Internet aufgetaucht. Diese wurden jedoch nicht von den VIPs selbst, sondern von Unbekannten in Umlauf gebracht. Betroffen sind unter anderem Jennifer Lawrence, Victoria Justice, Emily Browning, Kate Bosworth, Jenny McCarthy und Kate Upton.

jennifer_lawrence

Wie Mashable zu berichten weiß, ging es es auf der Webseite 4Chan los. Dort sind die die ersten Nacktbilder aufgetaucht. Die Unbekannten behaupten, dass die Nacktbilder aus einem Hackerangriff auf die iCloud sowie auf Smartphones stammen. Anschließend verbreitete sich die Info rasend schnell. Unter anderem wurden soziale Netzwerk wie Twitter genutzt, um die Fotos zu verbreiten. Mittlerweile hat Twitter bereits eingegriffen und diverse Twitter-Accounts, mit denen die Bilder verteilt wurden, gesperrt.

An der Echtheit der Bilder zweifeln wir nicht. Verschiedene Promis haben sich bereits per Twitter oder über ihre Sprecher zu Wort gemeldet und den Diebstahl der Fotos bestätigt. Gleichzeitig wurde die eklatante Verletzung der Privatsphäre angeprangert und die Aufklärung des Sachverhalts durch die zuständigen Behörden eingeleitet. Andere Promis sprechen, zumindest offiziell, von einem Fake.

Woher die Bilder tatsächlich stammen, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Auch wenn wir es nicht ausschließen können, einen iCloud-Hack im klassischen Sinne halten wir für unwahrscheinlich. Vielmehr können wir uns vorstellen, dass Passwörter gestohlen und auf diese Art und Weise iCloud-Accounts gekapert wurden.

Bislang hat sich Apple noch nicht zur Angelegenheit geäußert. Sobald ein Statement vorliegt, werden wir nachberichten.

9 Kommentare

  • Benjamin

    Passwort: Password
    Da sind die dann selber Schuld.

    01. Sep 2014 | 10:29 Uhr | Kommentieren
  • Chelo

    „An der Echtheit der Bilder zweifeln wir nicht.“
    Ich hoffe ihr habt journalistisch sauber recherchiert und euch die Fotos genau angeguckt 😉

    Ansonsten bleibt nur zu sagen: who cares? Auf jeglichen roten Teppichen dieser Welt laufen die Stars und Sternchen eh fast nackt rum. Kann das private Material ja nicht viel mehr zu Tage fördern.
    Wer solche Bilder in der Cloud speichert, muss halt damit rechnen, dass so etwas passieren kann.

    Und wer sagt, dass es jetzt unbedingt die iCloud gewesen sein muss? Wahrscheinlich Stimmungsmache von Samsung kurz vor der iP6-Keynote.

    01. Sep 2014 | 11:51 Uhr | Kommentieren
  • Alexander

    Der Segen der Coud: So bekommt der pubertierenden Jugendliche doch was für einsame Stunde.

    01. Sep 2014 | 12:08 Uhr | Kommentieren
  • Dominik

    Ich denke auch das das die dummen Koreaner von Samsung waren, die einfach nen paar Stars überredet haben nen paar privates Fotos ins Netz zu stellen und schustern nun alles auf die iCloud.

    Wen würde das wundern, wenn man in der Werbung schon gegen die Konqurenz haten muss, weil man nix mehr weiß was das eigene Produkt besondres macht.

    01. Sep 2014 | 13:37 Uhr | Kommentieren
    • Sebi

      Selten einen so blödsinnigen Kommentar gelesen.

      01. Sep 2014 | 13:45 Uhr | Kommentieren
      • benny

        +

        01. Sep 2014 | 15:32 Uhr | Kommentieren
      • Susan

        Ich denke Dominik hat Recht.Wieso nicht das würde ich Samsung auch zutrauen.Hauptsache die anderen schlecht machen.

        01. Sep 2014 | 16:49 Uhr | Kommentieren
  • Atx

    Ja, war mit Sicherheit Samsung. xD Ist das großartig. Ich hab letztens gehört, Samsung hat auch die Rebellen in der Ukraine bezahlt, damit nämlich Amerika denkt dass Russland es war und dann kaufen die Russen keine iPhones mehr.

    01. Sep 2014 | 15:32 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    Haha was man hier wieder lesen darf 😀
    Ja und Samsung unterstützt ISIS und den Welthunger, weil beides unamerikanisch und damit anti-Apple ist… So ein Schwachsinn

    01. Sep 2014 | 15:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen