Samsung Galaxy Note 4, Note Edge, Gear S Smartwatch und Gear VR Headset vorgestellt

| 17:47 Uhr | 15 Kommentare

Die Internationale Funkausstellung 2014 wirft ihre Schatten voraus. Bereits vor der eigentlichen Eröffnung stellen verschiedene Hersteller ihre Neuerungen vor. So hat Samsung am heutigen Mittwoch zur Keynote geladen und vier neue Produkte vorgestellt. Samsung lüftete das Geheimnis zum Samsung Galaxy Note 4, Note Edge, zur Gear S Smartwatch und zum Gear VR Headset. Wir blicken über den Tellerrand und möchten euch kurz auf Ballhöhe bringen, welche Neuerungen von Samsung demnächst im Handel landen.

Samsung Galaxy Note 4

Die Tatsache, dass Samsung am heutigen Tag das Galaxy Note 4 als Nachfolger des Note 3 vorstellen wird, war kein großes Geheimnis. In den letzten Tagen sind bereits zahlreiche Details zum Gerät aufgetaucht. Hier die wichtigsten Eckdaten:

galaxy_note4

Das Note 4 verfügt über ein 5,7“ Quad HD Super AMOLED mit 2560 x 1440 Pixel, einen 2,7GHz Quad-Core oder 1,9GHz Octa Core Prozessor (je nach Modell), 3GB Arbeitsspeicher, 32GB internen Speicher, 16MB Kamera, 3,7MP Frontkamera, GPRS/3G/4G, WiFi 802.11ac, GPS/GLONASS, NFC, Bluetooth 4.1 und verschiedene Sensoren. Der gleiche Fingerabdrucksensor wie beim Galaxy S5 ist ebenso an Bord. Android 4.4 wird mit dem Gerät ausgeliefert. Ab Oktober wird das Samsung Galaxy Note 4 erhältlich sein. Genau wie beim Galaxy Alpha setzt Samsung auf einen Metallrahmen.

Samsung Galaxy Note Edge

galaxy_note_edge

Neben dem Note 4 hat Samsung auch das Galaxy Note Edge vorgestellt. Dabei ist das Gerät weitestgehend mit dem Note 4 identisch. Beim Display unterscheiden sich jedoch beide Geräte, da Samsung beim Edge auf ein abgerundetes Display setzt. Dadurch wird das Display ein Stück weit verbreitert und das „Zusatzdisplay“ kann ein paar weitere Infos anzeigen. Inwieweit sich dieses abgerundete Display im Alltag beweist, muss abgewartet werden.

Im Laufe des Jahres soll das Galaxy Edge in ausgewählten Ländern in den Handel kommen

Gear S Smartwatch

samsung_gear_s

Machen wir weiter mit der Gear S. Diese hatte Samsung bereits vor ein paar Tagen angekündigt und heute noch einmal gezeigt. Die wichtigsten Eckdaten lesen sich wie folgt

  • 2“ Super AMOLED Display (480 x 360 Pixel)
  • Dual Core 1,0GHz
  • 2G/3G
  • 802.11n
  • A-GPS
  • Bluetooth 4.1
  • USB 2.0
  • 512MB Arbeitsspeicher
  • 4GB interner Speicher
  • 300mAh Akku

Samsung setzt auf die eigene Tizen-Plattform und verschiedene Fitnes- und Gesundheitsfunktionen. Gear S ist IP67 staub- und wassergeschützt.

Gear VR Headset

galaxy_vr

Zum guten Schluss noch ein Blick auf die Gear VR, eine „Virtual Reality Brille“ aus dem Hause Samsung. In Zusammenarbeit mit Oculus bringt man dieses Gerät auf den Markt. In Kombination mit dem Galaxy Note 4 könnt ihr euch verschiedene Medien, Spiele etc. vor die Augen spielen. Das Headset bietet eine Halterung, in die das Note 4 gesteckt wird.

Ein genauen Verkaufsstart sowie Preise hat Samsung noch nicht gespannt. Insbesondere beim Preis sind wir gespannt.

Video Hands-On

Hier noch vier Videos zu den gezeigten Neuheiten

15 Kommentare

  • Thorsten

    Samsung Galaxy Note Edge : Display Top ! Verarbeitung Flop ! Würde ich mir von Apple wünschen das Display als iphone !

    03. Sep 2014 | 18:46 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    Also die Chip spricht von erstklassiger Verarbeitung.
    Das Note 4 wird hundertpro die Spitzenposition in den gängigen Vergleichstests belegen, bei gleichzeitig guter neuer Haptik und gewohnter guter Verarbeitung.

    03. Sep 2014 | 20:07 Uhr | Kommentieren
  • Steve

    Da hat sich ein Samsung jünger eingeschlichen. Schnell bannt ihn, bevor er und alle mit seinem falschen Glauben in die Hölle bringt ;D

    03. Sep 2014 | 20:29 Uhr | Kommentieren
  • Applefan

    Das Edge ist geil, ich werd mir des Ding mal zum anschauen kaufen … vielleicht gefällst mir ja … so machts n coolen Eindruck… Aber das 6er iPhone ist natürlich auch im Sack …

    03. Sep 2014 | 20:39 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    Ich habe selbst kein Samsung Smartphone,
    sondern Wiko Rainbow und xperia z2 sowie Ipad Air.
    Mich stört nur, wenn etwas zu unrecht kritisiert wird. (verarbeitung)
    Meiner Ansicht nach ist dieses Note 4 in deutschen VGTs (connect, chip, focus. Usw. ) derzeit Unschlagbar.

    03. Sep 2014 | 20:44 Uhr | Kommentieren
  • Silversnake

    @thomas:
    Deine „Anmerkungen“ sind aber schon beabsichtigt Aufhänger für provokationen, also warum über solche Kommentare wundern?
    Hast dich von Apfelnews hierüber geschlichen, oder? 😉
    Wo würde eigentlich die Verarbeitung kritisiert? ^^‘

    04. Sep 2014 | 4:07 Uhr | Kommentieren
  • Thorsten

    Zur Klarstellung : Mit der Verarbeitung meine ich das dass ganze Gehäuse aus Plastik ist ! Apple sollte sich mehr wagen !

    04. Sep 2014 | 6:37 Uhr | Kommentieren
  • Walli

    Ohne das Samsung Edge in der Hand zu halten bin ich doch eher skeptisch. Mit meinem herkömmlichen Nutzungsverhalten kann ich da relativ wenig mit der Ecke anfangen. Ein extra Menü braucht man nicht wenn die Apps sinnvoll konzipiert sind. Das kann man sicherlich schwer kontrollieren aber so richtig kann ich dem nichts abgewinnen – aber das ist sicherlich auch Geschmackssache. Optisch sieht es zumindest nicht ganz verkehrt aus.
    .
    Was ich mich allerdings immer wieder frage: Warum macht sich Samsung die „Mühe“ und haut für ein und den selben Zweck gefühlt 5 Smartphones raus? Das Galaxy 5 hat ja mehrere Varianten (Mini, Alpha, etc.), das Note hat jetzt auch wieder mehrere. Dazu die gefühlt 100 kleineren Modelle. Ebenso Sony: da bringen die ein Smartphone mit verbesserter Front-Kamera raus und beschreiben es als Selfi-Smartphone, was es dann zusätzlich neben dem Social-Smartphone und vielen weiteren gibt. Warum? Ist man von den Produkten nicht 100%ig überzeugt? Traut man sich nicht mit einem konkreten Modell für eine Preisklasse/Anwendung an den Markt zu gehen? Das wirkt ziemlich hektisch und planlos. Auch das hin- und her zwischen den Betriebssystemen – dort mal das, hier mal das. Warum Tizen auf der Smartwatch nutzen wenn das Phone selbst Android hat und Android-Wear als gute Alternative verfügbar ist.
    .
    Ich kann diesen Unternehmen nicht viel abgewinnen da mir hier ein Konzept fehlt. Schade finde ich es besonders bei Sony da diese früher für hohe Qualität und ansprechendes Design gestanden haben.

    04. Sep 2014 | 10:33 Uhr | Kommentieren
  • Wieauchimmer

    Ich bin gespannt wie das neue IPhone 6 tatsächlich aussehen wird. Von den geleakted Bildern nach wird es im Design ja wohl keine große Überraschung geben.
    Wenn Ich mir da das Samsung Egde ansehe dann enttäuscht mich Apple mit seinen Innovationen immer mehr. Das gebogene Display an der Kante nenne ich Innovativ. Soweit ich mich erinnere gab es ja schon mal inoffizielle Konzepte die solche Iphones gezeigt haben. Warum orientiert sich Apple nicht daran?

    Ich finde nach wie vor die Produkte von Apple erstklassig, vor allem das Zusammenspiel und die simple Bedienung, aber ich bin mir nicht mehr sicher wie lange sie den Vorsprung (wenn überhaupt noch vorhanden) halten können.

    Ich denke unter Steve wäre Apple nicht so verkümmert, vor allem hätte er das Design vom Iphone 6 angezündet…

    04. Sep 2014 | 10:38 Uhr | Kommentieren
  • Apfel-esser

    @wieauchimmer
    Ja apple ist total am verkümmern.
    Jedes Mal gibt es wieder einrn Rekord bei den verkauften geräten, sie machen riesen Gewinne und die Macverkaufszahlen nehmen zu obwohl der ganze Pc am schrupfen ist.
    Und ich denke Apple war nur in den 1-2 Jahre wirklich (technisch) besser, bis sich die anderen Anbieter im Markt zurecht gefunden haben.

    04. Sep 2014 | 12:34 Uhr | Kommentieren
  • Chilli

    Bin vor 6 Monaten von Iphone 5 auf Samsung Galaxy Note 3 umgestiegen. Iphone 5 mit den Mini Display und ohne Stift war für meinen persönlichen Geschmack nicht mehr am Puls der Zeit. Wollte im Frühjahr nicht ewig auf das neue Iphone 6 in ungewissheit warten.
    Vom jetzigen Standpunkt gesehen würde ich mein Samsung niemals auf ein Apple umtauschen. Apple ist eine psychologische Marke,und es gibt Kunden die möchten und glauben an so ein überteuertes Produkt. Wenn ein treuer Applefan zwei Wochen ein Note 3 zum testen bekommt, dann wären die sinnlosen Sticheleien gegen Samsung (siehe Kommentare) überflüssig.

    06. Sep 2014 | 18:16 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Das glaube ich kaum, man kennt die Gerät schließlich, und sie überzeugen eben nicht. Auch als iPhone-Nutzer und Apple-Fan kann man ja neidlos anerkennen, dass es durchaus ordentliche Android-Geräte gibt. Die von Samsung gehören jedoch ganz sicher nicht dazu…

      07. Sep 2014 | 2:58 Uhr | Kommentieren
  • Chilli

    Bei 1/3 Weltmarktanteil alleine von Samsung, kann das Produkt nicht so schlecht sein. In Asien drücken die Newcomer Xiaomi,Huawei,Infocus kräftig auf den Preis. Das bekommen die renommierten Marken in nächster Zeit zu spüren, da Patentrechte in Asien ein Fremdwort. Natürlich wird es Samsung am stärksten treffen, da Samsung (bis dato) die größten Marktanteile.

    07. Sep 2014 | 6:51 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Marktanteil lässt sich nicht nur über gute Produkte erreichen. Schließlich gründet sich Samsungs Marktführerschaft vor allem auf den vielen Billig-Ramsch, den sie verkaufen.

      Verkaufszahlen ihrer teuren Flaggschiff-Geräte erreichen sie wiederum mit viel Werbung und Betonung der vermeintlich großartigen technischen Daten. Viele lassen sich davon eben leicht beeindrucken, da sie nicht wissen, dass z.B. Megapixel-Zahl, Prozessortaktrate oder -kernzahl und weitere vermeintlich objektive Daten nur sehr eingeschränkte Aussagekraft über z.B. tatsächliche Fotoqualität oder Prozessorleistung haben.

      Ganz abgesehen von den m.E. allenfalls mittelmäßigen Geräten ist Samsung einfach ein gigantischer Scheißkonzern mit z.T. ziemlich kriminellen Methoden und ohne jegliche soziale Verantwortung, den man auf keinen Fall unterstützen sollte.

      07. Sep 2014 | 11:42 Uhr | Kommentieren
  • Chilli

    Der S-Pen, die Display Helligkeit mit geringer Helligkeitsstufe am Note 3 einmalig und der niedrige Akku verbrauch ein Traum. Apple hat mit dem 5-er den Markt teilweise 2013 und 2014 verschlafen. Alle anderen Hersteller haben sich etwas mehr bemüht. Bin gespannt wie lange sich das iphone 6 im Markt technologisch behaupten kann, und bis bei Apple was neues kommt haben Samsung und co. schon die neuen Generationen mit Innovationen vermarktet und verkauft. 
    Denke der Streit mit Samsung hat Apple nicht gut getan, die suche nach anderen High Tech Fabriken in Asien wird schwierig, da Samsung bei unzähligen High Tech Herstellern als stiller Anteilseigner beteiligt. Da beißt sich die Katze in den Schwanz! Ohne das vergangene Voll Service -Paket mit Technologie von Samsung wird es für Apple zukünftig schwierig. Apple Fan und Apple Hype ist eine Sache, aber technische werte eine andere. Bis dato immer nur ein Phonemodell anzubieten ist Riskant! Alle anderen Mitbewerber sind besser aufgestellt, breitere Produktlinie auch im Hochpreissegment. Wie auch immer, ich finde Apple eine sensationelle Marke, der Kultstatus unerreicht. Glaube versetzt Berge! Ethik und Moral ist bei allen Monsterkonzernen fragwürdig – „Cash is King!“

    09. Sep 2014 | 12:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen