U2 soll wichtige Rolle beim Apple Event einnehmen

| 9:34 Uhr | 3 Kommentare

Die Stunden sind gezählt und heute Abend wird Apple jüngsten Gerüchten zufolge nicht nur das iPhone 6 vorstellen, sondern auch über die sogenannte iWatch sprechen. Kurz vor dem Event meldet sich die New York Times zu Wort und wärmt das Gerücht von vor wenigen Tagen auf, dass die Musikband U2 eine wichtige Rolle bei dem Event einnehmen wird.

u2_tweet_iphone

In der vergangenen Woche kam das Gerücht auf, dass U2 eine Rolle auf dem heutigen iPhone Event spielen wird. Ein Foto wurde per Twitter veröffentlicht, welches U2 bei einem Werbedreh zeigen soll. Bei diesem soll, so hieß es, dass neue iPhone 6 eine Hauptrolle gespielt haben. Zudem wurde darüber spekuliert, dass Apple das neue U2 Album als Download-Gutschein allen iPhone 6 Käufern schenken könnte.

Interessanterweise folgte kurze Zeit später das Dementi des U2 Managements. Der Irish Independent, der das Management zitierte, zog kurzerhand den Artikel zurück und löschte diesen wieder.

Nun ist es die New York Times, die das Thema aufgreift. Apple und U2 verbindet eine lange Freundschaft. Insbesondere Steve Jobs und U2 Frontmann Bono waren eng befreundet. Im Jahr 2004 gab es beispielsweise eine U2-Edition des iPod mit eingravierten Unterschriften der Band. Aber auch Jimmy Iovine, Beats Mitbegründer, ist eng mit U2 verknüpft.

Welche Rolle U2 exakt spielen wird ist unklar, festzustehen scheint, dass die Band vor Ort ist. Einen Live-Auftritt halten wir für durchaus denkbar, ob das nächste Album allerdings als Gratisgutschein dem iPhone 6 beiliegt, halten wir für eher unwahrscheinlich. Ein Insider berichtet gegenüber der NYT, dass Apple zukünftig Musik auf „neue Art und Weise“ veröffentlichen möchte und U2 bei der Vorstellung behilflich ist. Welche Art der Veröffentlichung Apple anstrebt, werden wir vermutlich heute Abend erfahren.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Chelo

    Nette Geste, wenn sie da im Gedenken an Steve Jobs auftreten. Können gerne am Ende der Keynote ein bisschen rumklimpern. War früher ja häufiger so nach den Keynotes.
    Sie können auch gerne das iPhone in ihr Musikvideo einbauen, aber bitte bitte lass das Gebilde unter den weißen Planen vor dem Flint Center nicht nur eine Bühne für U2 sein. Für soviel Aufmerksamkeit sind sie mitlerweile einfach zu unbedeutend.
    Bin eh der Meinung, dass von einem Auftritt U2 mehr profitieren wird als Apple. Für mich ist die Wahl der Band für das heutige Event nicht ganz nachvollziehbar. Aber in Anbetracht der langen gemeinsamen Geschichte mit Apple vielleicht akzeptabel. Aber kann Bono überhaupt live singen?
    So, genug gemotzt…

    Eine rote Product red iWatch würde mir allerdings sehr gefallen.

    09. Sep 2014 | 10:36 Uhr | Kommentieren
  • Carlo Kater

    @chelo
    Die Wahl der Band erscheint mir als richtig da U2 sowohl einen Bezug zu Apple hat und kommerziell vermarktbar ist.Entschuldigen sie dass ich das so eindeutig formuliere aber wenn jemand live singen kann dann Bono,sie Banause!Und die Band ist eine der bedeutendsten Überhaupt!

    09. Sep 2014 | 10:49 Uhr | Kommentieren
  • Kimbo

    Also mir dr dre im Vorstand kann man viel bedeutendere Stars aus Musik und Sport für die heutige zeit bringen 😉 Namen muss man glaub ich nicht nennen 😉 hust eminem … LeBron James hust

    09. Sep 2014 | 13:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.