iCloud: zweistufige Bestätigung und anwendungsspezifische Passwörter

| 9:20 Uhr | 0 Kommentare

Apple erhöht die Sicherheit der iCloud und das ist auch gut so. Die neulich aufgetauchten Nackt-Fotos von Promis, die unter anderem durch gezielte Angriffe auf die iCloud ans Tageslicht gekommen sind, haben Apple noch einmal über das Thema iCloud und Sicherheit nachdenken lassen. Bereits vor wenigen Tagen erhöhte Apple ein Stück weit die Sicherheit und nun gibt es die nächste Sicherheitsebene. Apple weitet die zweistufige Bestätigung auch auf die iCloud aus und zudem startet Apple anwendungsspezifische Passwörtern-

Zweistufige Bestätigung für die iCloud

icloud_zweistufig

In der Vergangenheit und auch schon vor den Nacktfotos der Promis haben wir euch ans Herz gelegt, die zweistufige Bestätigung für eure Apple ID zu aktivieren. Hier haben wir euch erklärt, wie ihr diese aktivieren könnt. Möchtet ihr bestimmte Features mit eurer Apple ID nutzen, so wird eine zweite zusätzliche Bestätigung fällig. Ihr könnt beispielsweise eure Handynummer hinterlegen und euch eine SMS mit einem Sicherheits-PIN schicken lassen.

Ab heute schützt die zweistufige Bestätigung nicht nur die Informationen in eurem Apple‑ID-Account, sondern auch alle Daten, die ihr bei iCloud speichert und damit auf dem neuesten Stand haltet. Solltet ihr die zweistufige Bestätigung aktiviert haben und möchtet ihr euch mittels Browser unter iCloud.com anmelden, so greift der neue Schutz. Bevor ihr die iCloud-Webseite in vollem Umfang nutzen könnt, müsst ihr einen Bestätigungscode eingeben. „Mein iPhone finden“ bleibt davon unberührt und funktioniert auch ohne zweistufige Bestätigung. Weiterführende Infos findet ihr beim Apple Support.

Anwendungsspezifische Passwörter

anwendungsspezifisches_passwort

Apple führt mit den anwendungsspezifischen Passwörtern eine neue Option ein. Wenn ihr iCloud mit Apps von Drittanbietern nutzt, könnt ihr ab sofort anwendungsspezifische Passwörter erstellen, die euch das sichere Anmelden ermöglichen, auch wenn die von euch genutzt App die zweistufige Bestätigung nicht unterstützt. Ab dem 01. Oktober 2014 sind anwendungsspezifische Passwörter erforderlich. Weitere Infos findet ihr beim Apple Support.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.