iOS 8: Downgrade auf iOS 7.1.2 nicht mehr möglich

| 10:43 Uhr | 3 Kommentare

In der Nacht zu heute, hat Apple die serverseitige Sgnatur für iOS 7.1.2 abgeschaltet. Fortan ist es nicht mehr möglich, sein iOS Gerät von iOS 8 auf das ältere iOS 7.1.2 downzugraden.

ios7_logo

Über eine Woche ist es mittlerweile her, dass Apple die finale Version von iOS 8.0 für iPhone, iPad und iPod touch zum Download freigegeben hat. Viele Anwender aktualisierten ihr Gerät zeitnah, doch der ein oder andere User stellte fest, dass iOS 8.0 nicht so gut auf dem jeweiligen Gerät lief, so dass ein Downgrade auf iOS 7.1.2 durchgeführt wurde.

Dies war bis dato problemlos möglich. Die passende Firmware-Datei iOS 7.1.2 wurde von den Apple Servern geladen und über iTunes eingespielt. Die Apple Server signierten iOS 7.1.2 und ein Downgrade wurde durchgeführt. Fertig.

Bei der Installation einer neuen Firmware nimmt euer Computer (Mac oder PC) Kontakt zu den Apple Servern aus und fragt nach, ob die angefragte iOS-Version auf dem Gerät installiert werden darf. Die Apple Server geben in Form einer Signatur ihr „ok“ und die Installation beginnt. Die Signatur für iOS 7.1.2 ist fortan nicht mehr gegeben und ein Downgrade von iOS 8 bzw. iOS 8.0.2 ist nicht mehr möglich.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • S1

    Warum lässt Apple das eigentlich nicht zu? Täte doch keinem weh. Ich hätte auf meinem iPhone 4S gerne noch mal iOS 6.1.3 🙂

    27. Sep 2014 | 14:12 Uhr | Kommentieren
  • dc1

    Gut, dass ich mein iPad noch auf 7 zurückstufen konnte. Mit 8 war es eine unbedienbare Qual.

    27. Sep 2014 | 14:48 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Ich kann das nicht nachvollziehen, bei mir läuft alles wie geschmiert IOS8 läuft ohne Probleme, ich habe es auf allen Geräten von 4S-5S sowie IPad 2 und 2 Mini, nur auf weitere update’s habe ich verzichtet

    28. Sep 2014 | 16:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.