iPhone 6 beflügelt Zubehör-Umsätze

| 8:50 Uhr | 13 Kommentare

Der Absatz von iPhone-Zubehör hat sich innerhalb der beiden Wochen nach Einführung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus um 43 Prozent gesteigert. Das zeigt eine Analyse des NPD Group Weekly Tracking Service. Die Gesamteinnahmen aus dem Zubehörverkauf belaufen sich auf 249 Millionen US-Dollar.

iphone zubehör

2013 war der Anstieg nicht einmal halb so stark

Diese Bilanz kann sich sehen lassen, wenn man sie etwa mit letztem Jahr nach der iPhone 5S und 5C-Einführung vergleicht. Damals gingen die Verkäufe innerhalb von zwei Wochen um 17 Prozent nach oben, Apple konnte in dieser Zeit 195 Millionen Dollar einnehmen.

Besonders gefragt sind aktuell Display-Schutz und iPhone-Hüllen. Hier stieg der Absatz innerhalb der beiden Wochen um 120 und 78 Prozent. Kaum merklich nahm hingegen der Verkauf von Ladegeräten und Bluetooth-Lautsprechern zu, beide Sparten legten lediglich um magere 5 Prozent zu. Kopfhörer mit Mikrofonen waren mit einem Plus von 10 Prozent schon etwas gefragter.

Erfolg dank anonymer Informanten

Die aktuellen Zahlen mögen verwundern, waren doch vor der Präsentation am 9. September nicht einmal die genauen Ausmaße der neuen iPhone-Modelle bekannt.

Zum Glück gab es genügend Auskunftswillige in der Zuliefererkette in China. Dank dieser Leaks erfuhren die Zubehörhersteller frühzeitig von den genauen Maßen, sodass sie mit Entwürfen für ihre Produkte beginnen konnten. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

13 Kommentare

  • MIchael.S

    Man kauft sich ein sehr teueres Smartphone um es dann in die oben gezeigten Abscheulichkeiten zu verpacken; dass werde ich nie begreifen! Wenn ich ein Smartphone so verpacke, muss ich mir über folgende Dinge Gedanken machen:

    a.) Ich habe eine Geschmacksverirrung
    b.) Ich war bisher Android-Nutzer
    c.) Die labile Konstruktion des Gerätes macht dies unabdingbar
    d.) Ich sehe in meinem Smartphone mehr als einen Gebrauchsgegenstand (Statussymbol, ich will es beschützen und pose gerne damit, telefonieren ist zur Nebensache geworden)
    e.) Ich bin zwischen 20 und 30 Jahre und habe den Ernst des Lebens noch nicht zu spüren bekommen (Papa und Mama finanzieren mir alles)
    f.) Warum kaufe ich mir ein dünnes Smartphone um es anschliessend dicker zu machen-Design nicht verstanden?

    Sorry auch wenn der Beitrag ein bischen provokant ist, aber mir gehen Leute auf den Kecks die sich ein 800 Euro Smartphone kaufen und meinen sie haben gerade einen Bentley Continental GT V8 erstanden. Es ist halt so das sich die breite Masse kein Auto mehr leisten kann oder will, da muss ein neues Statussymbol her.

    P.S Werde mir auch das Iphone 6 gezwungener Maßen kaufen, da Apple nicht in der Lage ist, ein 4 Zoll Gerät mich High End
    Parameter für Erwachsene zu bringen. Gut das 5S ist momentan eine Alternative, aber Apple Pay ist eine nette Sache wenn es den kommt.

    Hoffentlich kommt das 6s in mit einem Design das nicht wie ein Prototyp ausschaut und in drei Varianten 4 Zoll 4,7 und 5,4 damit könnte ich leben. Ein Smartphone wird momentan über die Größe* definiert, sehr traurig eine „Briefmarke“ möchte ich auch nicht nutzen, aber 4 Zoll sind einfach von der Bedienbarkeit das Beste, dass werden wir alle mit dem 6er erst nach einiger zeit merken (wie schön) 4 Zoll waren, wenn der Daumen bzw. die Sehnen schmerzen!

    *Für was gibt es ein iPad mini!?

    Schönes Wochenende und nix für ungut!

    11. Okt 2014 | 10:09 Uhr | Kommentieren
    • Apfel-esser

      Bei d) und e) muss ich dir wieder sprechen.
      d) Wenn es ein Statusymobl ist werde ich es eben gerade nicht in einer Hülle verstecken. Denn so sieht ja niemand was ich für ein tolles Handy habe.
      e) Wenn mir alles finanziert wird muss ich nicht gross darauf aufpassen. Ist das Handy kaputt zahlen die Eltern ein neues. Dann muss ich es nicht mit einer Hülle verschandeln.
      Ich denke viele Leute die eine Hülle haben sind Jugendliche oder Jungeerwachsene die nichts oder nur wenig verdienen und für die 800 Euro viel Geld ist. Dann möchte man nicht, dass man sich nach einem Jahr wieder ein neues kaufen muss.

      11. Okt 2014 | 11:32 Uhr | Kommentieren
    • Tom

      Ich transportiere mein Arbeitsnotbook auch in einer Notebook Tasche genau wie mein Macbook und mein iPad.
      Mein iPad 2 ist mir schon mal nett runtergefallen, schön auf die Ecke. Trotz stabiler Kunstlederhülle hat die Ecke ordentlich was mitbekommen. Display hats überlebt und es läuft noch heute. Aber es tut immer weh bei einem so teuren Gerät.
      Mein iPhone 5S habe ich mit einer teuren Holzschutzhülle umantelt. Die Fotos fand ich damals schön und dachte mir in einem edlen Holzdesign sieht das schick aus.
      Nachdem mir das Gerät dann auch mal runtergefallen ist (iPhone ohne jeglichen Kratzer) brach die entsprechende Ecke heraus, Wurde dann mit der Zeit immer mehr. Nun ist der Teil schon seit Monaten ganz abgebrochen aber der Schutz des Geräts insgesamt ist noch gegeben.
      Trotzdem ist das Fazit für die Holzhülle: Zu teuer und zu Anfällig beim fallenlassen.

      Ich sehe es so, dass die iDevices alle nicht billig sind. Mein Geld verdiene ich selber und ich könnte mir jedes Jahr ein neues Modell kaufen. Aber wer wie ich schon mal erlebt hat welchen Ärger man beim iPad Displaytausch mit dem Dienstleister bekommen kann und um die Dauer der Reparatur weiß der überlegt sich dreimal wie er sein Gerät schützt.

      Hier muss jeder für sich seine eigene Prioritäten festlegen. Dem einen ist das Design wichtiger dem anderen der Schutz. Das zu kritisieren halte ich für nicht angebracht. Oder kritisierst Du Leute die ihr Auto waschen und polieren auch?

      Im übrigen lässt sich ein iPhone (aber auch jedes andere Gerät) immer besser verkaufen, wenn es so wenig wie möglich bzw. gar keine Gebrauchsspuren hat. Und mein 5S sieht aus wie aus der Verpackung genommen. Solche Überlegungen spielen sicher nicht für jeden eine Rolle. Wer aber für sein zerkratzes und verbeultes iPhone vielleicht 100€ weniger bekommt als andere muss sich dann nicht wundern.

      11. Okt 2014 | 12:31 Uhr | Kommentieren
      • Alexander

        Was machst Du, dass dir alles runterfällt? Das sind technische Geräte und keine Basketbälle. 😀

        12. Okt 2014 | 13:41 Uhr | Kommentieren
  • MIchael.S

    Warum werden Absätze hier nicht übernommen, kann vielleicht ein Mod. den Text nochmals mit 3 Absätzen überarbeiten.
    Meine zweite Bitte, wie so oft, schafft doch bitte eine Editierfunktion innerhalb von 5 Minuten.

    Danke!

    11. Okt 2014 | 10:17 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    MichaelS. … eine Editierfunktion , ja bitte.
    Kann mich dem nur anschlizsßa…..oha.

    11. Okt 2014 | 11:27 Uhr | Kommentieren
  • Hayao

    Du könntest damit „leben“, wenn Apple das Design des irgendwann kommenden iPhone 6s ändert und dieses wieder in 4″ herausbringt? Ist das jetzt ein Pro für aktive Sterbehilfe, denn du glaubst das nicht wirklich, oder?

    Als großer Mensch mit großen Händen freue ich mich, dass Apple mit dem 4,7″ endlich ein iPhone in angenehmer Größe herausbringt. Die aktuellen Verkaufszahlen bestätigen Apple darin, alles richtig gemacht zu haben.

    11. Okt 2014 | 11:49 Uhr | Kommentieren
  • Michael.S

    @Hayo

    Mal so betrachtet, die Smartphones wachsen und wachsen, werden Hände und Hosentaschen dadurch größer!?
    Du gehst sehr stark von Dir aus, aber es gibt kleine Menschen und auch Frauen die einfach mit der Größe überfordert sind, nach deinem Denken mussten alle Menschen mit Kleidergröße XXL herumlaufen weil es für Dich die passende Größe ist.

    P.S Bin auch 185cm gross und habe große Hände, deswegen kann ich das 6er trotzdem nicht mehr mit einer Hand bedienen, denke an den Alltag in der City, Eis essen, Getränk halten, Einkaufstüte tragen, alles vorbei mit 4,7 Zoll.

    „Allgemein gesprochen“:

    Was ich nicht abkann sind Leute die alles Neue nicht in geringster Weise in Frage stellen und wie Schafe dem Trend hinterherlaufen, keine Ahnung ob das heutzutage der Trend ist! Vor 2 Jahren waren vier Zoll das Beste (Appluser), die selben Leute sagen heute 4 Zoll geht gar nicht, dass lässt tief blicken finden ich.

    11. Okt 2014 | 12:02 Uhr | Kommentieren
    • Hayao

      Natürlich gehe ich sehr stark von mir aus, wovon denn sonst. Ich bin nun mal ich und nicht die anderen. Alles andere würde auch stärker Medikamente bedürfen.

      Ich weiß ja, dass viele Apple Konsumenten sehr konservativ sind. Ich glaube trotzdem nicht, dass in 2 Jahren mehr als 1 Promille der 4,7″ iPhone-Nutzer die Größe des 4,7″ Gerätes infrage stellen werden. Für die meisten wird es schlicht eine Frage der Gewohnheit sein und keine Frage zu kurzer Finger. Das abgerundete Gehäuse liegt in 4,7″ handschmeichlerischer in der Hand als der scharfkantige 4″ Ziegelstein in flach. Und meine Hosentaschen (nix baggy, 32er Drykorn) sind auch ausreichend.

      Das 5,irgendwas ist mir auch zu unhandlich. 4,7″ find ich gut.

      11. Okt 2014 | 23:27 Uhr | Kommentieren
    • Rolf

      Du musst es ja nicht kaufen! Es gibt genug andere Smartphones auf dem Markt

      12. Okt 2014 | 15:52 Uhr | Kommentieren
  • Michael.S

    Soeben bestell, bin mal gespannt, 10 Tage Lieferzeit! Da ich mein 4er gut verkaufen konnte, darf ich mich jetzt 10 Tage mit einem HTC Legend „vergnügen“ !

    11. Okt 2014 | 15:01 Uhr | Kommentieren
  • Rolf

    Also ich packe meine iPhones immer in ein Case und verpasse dem Display noch ne Folie ! Somit ist die Chance groß das ich das iPhone in einem Jahr wieder zu einem Super Preis verkaufen kann. Ich glaube diesen Grund hat noch
    niemand angegeben.

    11. Okt 2014 | 18:44 Uhr | Kommentieren
  • Michael.S

    @Rolf und Hayao,

    keine Ahnung ob Ihr das verstehen könnt, bzw. wollt, wenn man wie ich alles von Apple hat und noch dazu alles High End (Mac ist nicht gleich Mac) und sozusagen Zuhause ein Apple Universum hat, möchte man logischerweise auch das beste bzw. aktuellste Smartphone von Apple.

    Jedoch möchte ich selber bestimmen welche Größe zu mir passt!
    Wie Ihr sicher festgestellt habt, habe ich mir bereits das iPhone 6 bestellt, wenn ich auch nicht mit der Größe und dem Design hundertprozentig zufrieden sein werde.

    Es gibt genug Menschen wie mich, denen für unterwegs 4 Zoll reichen und nicht mehr wollen, dass hat Apple bisher gut erfüllt, sonst hätte ich schön längst einen Plastikbomber von Android!

    Leute die Ihr Smartphone für alles nutzen, weil Sie nicht mehr Equipment besitzen, sollten Leute verstehen, die eben alles haben wie: iPad, MacBook, 27 Zoll Mac, Apple TV. Die brauchen keine eierlegende „Wollmilchsau“ wenn Ihr wisst was ich meine.

    Fazit: Es muss wieder 4 Zoll als High End geben, d.h. also drei Größen 4; 4,7 ; 5,4 und alle sind wieder zufrieden!

    Nix für ungut!

    13. Okt 2014 | 14:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen