iPad Air 2: Fotos zeigen A8X-Chip, 2GB RAM und 16GB Speicher

| 21:29 Uhr | 4 Kommentare

iPad Air 2: Die Gerüchte werden immer konkreter und es wird immer deutlicher, in welche Richtung sich Apple beim iPad Air 2 bewegt. Am heutigen Abend tauchen weitere Fotos rund um das iPad Air 2 auf, die auf verbaute Kombonenten hindeuten.

logicboarda8x

Zu allererst bekommen wir das mutmaßliche Logic Board der zweiten iPad Air Generation gezeigt. Auf diesem ist eindeutig ein A8X Chip zu sehen. Dies ist nicht das erste Mal, dass vom A8X-Chip die Rede ist. Bereits in der Vergangenheit hat Apple einen X-Chip beim iPad verbaut. Im vergangenen Jahr kam allerdings beim iPhone 5S sowie beim iPad Air und Retina iPad mini der gleiche A7-Prozessor zum Einsatz. Der Unterschied liegt allerdings darin, dass der A7-Chip beim iPad etwas höher getaktet ist.

elpida2gb_Ram

In diesem Jahr könnte Apple wieder zum X-Chip und im konkreten Fall zum A8X greifen. Darüberhinaus zeigt sich der 2GB Ram-Baustein von Elpida, der beim iPad Air 2 verbaut sein soll. Auch wenn das Foto nur in schlechter Qualität vorliegt, sind ein paar Buchstaben und Zahlen auf dem Chip schemenhaft zu erkennen. Die zweite Position unter dem Wort Elpida ist für die Speichergröße verantwortlich. Eine 8 steht für 1GB, eine A steht für 2GB. In diesem Fall scheint es ein A für 2GB zu sein. Dies würde die Gerüchte der letzten Tage bestätigten, dass Apple beim iPad Air 2 einen 2GB RAM-Baustein verbaut. Dieser könnte unter anderem dafür verantwortlich sein, dass Apple ein Split-Screen-Multitasking vernünftig umsetzen kann.

ipadair2_2gb

Zudem zeigt sich ein weiterer Chip, der einen 16GB Hynix Speicherchip zeigt. Dieser soll ebenso zum iPad Air 2 gehören. Beim iPhone 6 & iPhone 6 Plus verzichtet Apple auf 32GB. Gut möglich, dass auch die neuen iPads zukünftig mit 16GB , 64GB und 128GB angeboten werden und Apple die Preise um 100 Euro anpasst.

Am kommenden Donnerstag lädt Apple zur Keynote nach Cupertino. Dort erwarten Neuerungen innerhalb der iPad- und Mac-Familie. Zudem wird Apple über OS X Yosemite sprechen. (via Macrumors)

Kategorie: iPad

Tags:

4 Kommentare

  • DerR

    Ich hoffe doch auch ganz stark, dass die Speicher-Größen so kommen wie beim iPhone…
    16,64,128GB wären TOP

    14. Okt 2014 | 6:27 Uhr | Kommentieren
    • Brokoli1

      32,64,128 machen deutlich mehr Sinn!

      14. Okt 2014 | 8:59 Uhr | Kommentieren
  • DerR

    Meinetwegen auch so, ich habe mir immer die 16GB Varianten gekauft, doch bei dem iPad Air schoße ich jetzt wirklich an die Grenzen…
    16GB als Einstieg auch nur deshalb, weil ich im Bekanntenkreis viele habe, die fast keine Apps auf dem iPad haben…
    Wenn der Einstiegspreis bei einer 32GB Variante ziemlich indentisch mit der jetzigen 16GB ist, dann gerne!

    14. Okt 2014 | 9:25 Uhr | Kommentieren
  • passi

    War schon mal in einem der letzten Artikel Thema.Sehe das so Brokoli1.
    16GB als Festverbauten Speicher ohne Möglichkeit für Speicherkarten, sind zumindest für das Geld langsam unverschämt.

    14. Okt 2014 | 9:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen