OS X Yosemite beliebter als OS X Mavericks

| 9:41 Uhr | 22 Kommentare

Seit Donnerstag Abend lässt sich die finale Version von OS X Yosemite aus dem Mac App Store herunterladen. Kurz vor der Freigabe des Systems hat Apple noch einmal „Vollgas“ gegeben und insgesamt drei Gold Master Kandidaten freigegen. Augenscheinlich wollten die Entwickler in Cupertino möglichst viele Fehler vor der Freigabe beseitigen. Auf unserem Mac läuft OS X 10.10 bereits seit Donnerstag Abend und wir sind positiv überrascht wie stabil und schnell das System bisher läuft. Ein paar kleine Bugs sind uns über den Weg gelaufen, mehr aber auch nicht.

osx_yosemite

Kurz nach der Freigabe gibt es erste Zahlen zur Verbreitung des Systems. Laut den Kollegen des Social-Sharing-Tools AddThis, die Daten von über 13 Millionen Webseiten sammeln, verbreitet sich OS X Yosemite deutlich schneller als OS X Mavericks im vergangenen Jahr. Den Zahlen zu Folge läuft OS X Yosemite wenige Stunden nach der Freigabe bereits auf 2 Prozent aller Macs. Im vergangenen Jahr bei OS X 10.9 lag der Wert im gleichen Zeitraum bei „nur“ 1,2 Prozent.

Damit ist die Verbreitung von OS X Yosemite 67 größer als bei OS X Mavericks. Die schnellere Verbreitung lässt sich unserer Meinung nach auf verschiedene Gesichtspunkte zurückführen. Während OS X Mavericks im letzten Jahr ein solides Update war, ist OS X Yosemite ein großes Update im Vergleich zum Vorgänger. Apple hat das Design komplett überarbeitet und hat zudem ein paar interessante neue Funktionen (Continuity mit Handoff und Instant HotSpot sowie iCloud Drive Anbindung) implementiert. Zudem startete Apple eine öffentliche Beta, an der 1 Millionen Anwender teilnehmen konnten. (via)

Wenn wir auf unsere eigenen Statistiken blicken, so nutzen bereits rund 50 Prozent der Macerkopf-Leser OS X Yosemite.

Kategorie: Mac

Tags:

22 Kommentare

  • Stefan Veit

    Alles schön und gut. Yosemite gefällt mir auch vom Design her. Dass allerdings mein Mac Mini mid 2011 nicht Handoff kompatibel ist, finde ich schlicht und ergreifend zum ko..en!

    18. Okt 2014 | 10:04 Uhr | Kommentieren
    • Stema

      Stimmt. Wann werden wir erfahren, ob man mit einem Bluetooth 4.0 Toggle oder mittels eines Termail-Befehls „nachrüsten“ kann?

      18. Okt 2014 | 12:13 Uhr | Kommentieren
  • Lars

    das starten des Imac Ende 2013 dauert jetzt eine halbe Ewigkeit!

    18. Okt 2014 | 11:38 Uhr | Kommentieren
    • DG

      Echt? ich hab auch den Ende 2013, also den aktuellen mit i7 fusion drive etc. und seit der ersten Beta ging das schon schnell

      18. Okt 2014 | 15:27 Uhr | Kommentieren
    • H725

      Ich habe auch ein Startproblem. Mein Macbook Pro von 2012 starten ähnlich wie bei einer Installation, mit einem „Ladestrich“, der immer voller wird. Ist er am Ende, erscheint mein Schreibtisch. Hat das noch jemand???

      09. Nov 2014 | 9:35 Uhr | Kommentieren
      • Alex

        Soso jetzt wird in dieser Problempickerei selbst der Ladebalken als „Problem“ angesehen …

        09. Nov 2014 | 11:22 Uhr | Kommentieren
  • Zeroka

    Also bei meinem MacBook Pro Anfang 2011 läuft es super flüssig und sehr schnell. Habe das Gefühl, dass sich Apps doppelt so schnell öffnen wie unter Mavericks und sofort startklar sind. Kaum Ladepausen. Nur der Papierkorb war gestern beim sicheren Entleeren wie immer unendlich langsam 🙂

    Eines ist mir aber aufgefallen. Ich konnte zwar Telefonate auf dem Mac annehmen und diese ohne Probleme und in guter Qualität führen, wenn ich allerdings über den Mac versucht habe, jemanden anzurufen, kam beim Verbindungsaufbau immer nur lautes „Knacken“ und ich musste das Gespräch dann doch über’s iPhone führen, weil er es nicht über den Mac starten wollte. Hat jemand das gleiche Problem feststellen können?

    18. Okt 2014 | 12:27 Uhr | Kommentieren
    • sharkoon

      Bei mir ist es ähnlich. Facetime Anruf über den Mac (MacbookPro 13 Ende 2011) ein lautes Knacken.
      Dieses Knacken habe ich auch sporadisch wenn ich Parallels benutze. Sehr komisch.

      02. Nov 2014 | 10:04 Uhr | Kommentieren
      • Benz_On

        Ich habe das selbe Problem. Zwar kann ich Anrufe aufbauen und entgegennehmen, aber abgesehen von einem lauten Knacken ist nichts zu hören. (MacBook Pro 13 early 2011)

        15. Nov 2014 | 12:57 Uhr | Kommentieren
  • Serc

    Komischerweise kann ich Anrufe vom Mac aus annehmen, aber übers Mac garnicht anrufen, obwohl die Apple Id und mein Facetime Account auf beiden Geräten gleich ist. Hatte noch jemand das Problem und kann mir helfen? Hab im Support angerufen, die konnten mir leider auch nicht nach 78 Minuten eine Lösung geben..

    18. Okt 2014 | 13:08 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Nach dem Update 8.1. wird es funktionieren!

    18. Okt 2014 | 15:20 Uhr | Kommentieren
  • onkeldueres

    iMAC von Anfang 2013. Alles Problemlos, aber wo verdammt kann ich denn auf iPad Air und iPhone6 die schönen iCloud Drive Dateiordner finden?????

    18. Okt 2014 | 16:16 Uhr | Kommentieren
  • Michael.S

    Mein Mac mit Fusion-Drive ist mit Mavericks in 12 Sekunden hochgefahren jetzt mit Yosemite braucht er 21 Sekunden, kurz gesagt alle Update bringen mehr Funktionen aber gehen zu Lasten der Performance. 9 Sekunden sind für mich hier schon Welten, ausserdem kommt dieser „Windowsbalken“ den hätte man sich auch sparen können.

    Ansonsten ist Yosemite Mavericks in allen Belangen überlegen und einfach das zeitgemässer bze. modernere System, ich gehe davon aus, dass mit dem ersten Update auch hier die Performance auf Vorgänger-Niveau angehoben wird.

    Man sollte nicht vergessen das Apple momentan auch ein extremes Tempo vorgibt und das die Mitarbeiter auch nur Menschen sind. Auf jeden Fall freue ich mich auf mein iPhone 6 auch wenn es nicht mein Wunschgerät ist in Bezug auf die Größe, aber unter iOS 8 und in Verbindung mit Yosemite gibt es zur Zeit einfach keine Alternative für mich.

    18. Okt 2014 | 19:31 Uhr | Kommentieren
  • Michael.S

    Update! Falls es jemanden interessiert, habe gerade nochmals die Zeit beim Hochfahren genommen, es sind genau 18,3 Sekunden bis zur Anmeldung.

    18. Okt 2014 | 19:41 Uhr | Kommentieren
  • Lars

    Ich brauche 49 sek. für mein iMac 27″,Ende 2013, 3,2GHz i5-8GB!!!
    Davor max. 21 sek. ist doch nicht normal.?

    19. Okt 2014 | 5:53 Uhr | Kommentieren
  • Michael.S

    Hallo Lars oder besser Guten Morgen :-),

    hast Du ein Fusion-Drive oder ein normales Laufwerk im Mac? Mit einem normalen Laufwerk wäre der Wert okay. Mit einem Fusion Drive ist der Wet allerdings unnormal. Dann solltest Du durch das Festplattendienstprogramm jenes StartLaufwerk prüfen lassen.

    19. Okt 2014 | 7:16 Uhr | Kommentieren
  • Christian Höfler

    ich höre sehr gerne Musik da würden diese Kopfhörer sehr gut passen.

    19. Okt 2014 | 15:13 Uhr | Kommentieren
  • Lars

    @Christian,was haben die Kopfhörer jetzt mit dem Yosemite zutun?
    Danke für die Infos@MichaeLS, jetzt war er mit 43 sek. startklar:)
    habe nur die Sara-Festplatte mit 7200U/min

    19. Okt 2014 | 16:18 Uhr | Kommentieren
  • ALEX_EX

    iMessage -> komische Schriftart – hat jemand das gleiche Problem?

    19. Okt 2014 | 19:26 Uhr | Kommentieren
    • Zeroka

      Ne, kann ich nicht bestätigen. Bei mir gibt es keine Probleme was die Optik betrifft.

      20. Okt 2014 | 11:53 Uhr | Kommentieren
  • Xid

    @Zeroka: Ich habe das gleiche „Knack“-Problem mit einem MBP Early 2011. Auch mit iOS 8.1 bleibt es bestehen. Wie sieht es bei dir aus?

    21. Okt 2014 | 13:43 Uhr | Kommentieren
    • Geri

      Hatte ebenfalls das „Knickproblem“! Bei mir half folgende Änderung das Problem zu lösen:

      Geht zu „Einstellungen“ – „Ton“. Dort „Audioport verwenden für“ auf „Toneingabe“ stellen. Weg ist das Knacken!

      LG

      Geri

      22. Okt 2014 | 10:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen