Teardown: Mac mini 2014

| 12:19 Uhr | 2 Kommentare

Letzten Donnerstag hat Apple sowohl den Retina iMac als auch den neuen Mac mini 2014 vorgestellt.  Nachdem sich die Reparatur-Experten von iFixit bereits dem Retina iMac gewidmet und diesen auseinandergeschraubt haben, folgt nun der neue Mac mini. Kurzum: Wir zeigen euch den Mac mini in seinen Einzelteilen.

mac_mini_2014_teardown1

Grundsätzlich sieht es unter der Haube beim Mac mini 2014 ähnlich aus wie beim Vorgängermodell aus 2012. Ein paar kleine aber feine Unterschiede gibt es jedoch. Das Modell welches sich iFixit vorgenommen hat, war der Mac mini mit 1,4GHz Dual-Core Intel Core i5, 4GB Ram, 500GB Festplatte, Intel HD Graphics 5000, 802.11ac WiFi, Blutooth, Thunderbolt 2, HDMI und USB 3.0.

Beim neuen Mac mini 2014 ist es nicht mehr so einfach an das Innenleben zu gelangen wie beim Vorgänger. Die Kunststoff-Abdeckung konnte beim Vorgänger aufgeschraubt und muss nun leicht aufgehebelt werden. Darunter findet sich ein kleine Metalltür, die mit sehr kleinen Torx-Schrauben gesichert ist. Mit ein paar wenigen Handgriffen ist der Mac mini jedoch geöffnet und lässt einen Blick ins Innenleben zu. Nach und nach haben sich die Reparaturexperten „durch das Gehäuse geschraubt“.

mac_mini_2014_teardown2

Die AirPort WiFi-Karte steckt in einem PCIe Slot und ist nicht mehr per Kabel verbunden. Der neue Mac mini 2014 verfügt über einen SATA-Slot für die Festplatte. Der RAM kann nicht mehr, wie gestern berichtet, eigenständig getauscht werden, da dieser mit dem Motherboard verlötet werden. Für die Leichtigkeit der Reparatur vergibt iFixit 6 von 10 Punkten. Damit ist der neue Mac mini etwas schlechter zu reparieren als sein Vorgägner (8 von 10 Punkten).

Hier findet ihr den Mac mini im Apple Online Store

Kategorie: Mac

Tags:

2 Kommentare

  • Jano

    Gibt es schon ein Teardown von dem ipad air 2 ? Weis einer wie viel Ram apple nun verbaut hat?

    21. Okt 2014 | 12:27 Uhr | Kommentieren
    • DG

      Das iPad Air 2 sollte 2Gb RAM haben 😉

      21. Okt 2014 | 14:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.