iPad Air 2 Reviews sind da: leistungsstark und überzeugendes Display

| 8:57 Uhr | 3 Kommentare

Das iPad Air 2 und iPad mini 3 lassen sich seit letzter Woche Freitag über den Apple Online Store bestellen. Eure Rückmeldungen zeigen, dass die Geräte bereits zum Teil auf dem Postweg gebracht wurden und die ersten Kunden am heutigen Tag mit ihrer Lieferung rechnen können. Kurz bevor die Geräte beim Endkunden eintreffen, fällt das Presseembargo und die ersten iPad Air 2 und iPad mini 3 Reviews erreichen das Internet. Apple gibt ausgewählten US-Medienvertretern die Möglichkeit, die Geräte vorab zu testen und genau diese ersten Eindrücke können nun nachgelesen werden.

ipad_air2_2

Walt Mossberg von Re/code gibt zu verstehen, dass das iPad Air 2 das beste iPad ist, welches Apple jemals entwickelt hat. Zwar gibt es im Vergleich zur Vorgängerversion nur punktuelle Verbesserungen, die hat Apple jedoch geschickt platziert. Das Gerät ist schneller geworden, besitzt ein verbessertes Kamerasystem sowie einen leistungsstrkeren WiFi- und LTE-Chip. Das Display sei lebhaft und Touch ID kann überzeugen. Die Akkulaufzeit hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell leicht verschlechtert. Die Werte liegen jedoch nach wie vor über den von Apple angegeben 10 Stunden Akkulaufzeit.

The Verge spricht von einem lebhaften und scharfen Display. Apple gibt an, dass das Displayreflexion beim iPad Air 2 Display um 56 Prozent verbessert werden konnte. Nach wie vor kann man es jedoch nicht im direkten Sonnenlicht benutzen. Der verbaute A8X-Chip sei unglaublich schnell. Webseiten werden schneller aufgebaut und Apps deutlich schneller gestartet. Die Kollegen freuen sich schon auf die ersten Spiele, die speziell für den A8X-Chip entwickelt werden.

TechCrunch geht auf das gerade mal 6,1mm dicke Gehäuse und und spricht vom „Air-Feeling“. Das Gerät liege komfortabel in der Hand, auch beim längeren Einsatz.

Joanna Stern vom WSJ ist vom neuen Anti-Reflexions-Display begeistert. Die neue 8MP Kamera macht bessere Fotos als je zuvor. In Teilbereichen besitzt die iPad Air 2 Kamera die Qualität des Pendants beim iPhone 6. Allerdings gibt Stern zu bedenken, dass man sein iPad Air 2 vermutlich seltener dabei haben wird, als das iPhone 6.

Lance Ulanoff von Mashable hat Asphalt 8 Airborne und Modern Combat 5: Blackout auf dem iPad Air 2 installiert, um die Leistungsstärke zu testen. Auf dem iPad Air 2 1 sahen die Spiele schon sehr gut aus, auf dem iPad Air 2 wirken sie noch einmal ein Stück besser.

Der Spiegel hält folgendes Fazit bereit

War das erste iPad Air noch die komplette Neuerfindung des iPad, ist das iPad Air 2 eher Modellpflege. Der TouchID-Sensor erhöht in erster Linie den Komfort, der neukonstruierte Bildschirm die Bildqualität, der A8X-Prozessor hat so große Leistungsreserven, dass das Gerät auf absehbare Zeit kaum an seine Grenzen kommen wird. Das Update ist gelungen. Noch besser wäre es aus meiner Sicht geworden, hätte Apple den Platz, der durch das neue Display frei wurde, mit einem größeren Akku gefüllt, statt das ohnehin dünne iPad Air noch dünner zu machen.

Grundtenor in allen Reviews ist, dass Apple das iPad Air in vielen Punkten deutlich verbessern konnte. Der Sprung zum iPad Air 2 sei jedoch kleiner als im Vorjahr auf das iPad Air 1. Besitzer eines iPad Air brauchen nicht „zwangshaft“ upgraden, da sie bereits ein Top-Gerät besitzen. Besitzer eines älteren iPads können bedenkenlos zugreifen.

Auch zum iPad mini 3 haben sich die US-Publikationen geäußert. Das iPad mini 3 sei bereits ein überzeugendes und leistungsstarkes Gerät gewesen, nun habe dieses noch den Fingerabdrucksensor Touch ID spendiert bekommen.

Kategorie: iPad

Tags: ,

3 Kommentare

  • DG

    „Auf dem iPad Air 2 sahen die Spiele schon sehr gut aus, auf dem iPad Air 2 wirken sie noch einmal ein Stück besser.“? Das macht nicht gerade Sinn….

    22. Okt 2014 | 9:24 Uhr | Kommentieren
    • TechnikDieBegeistert

      Macht es schon. Aufgrund des neuen Displays wirkt alles klarer und mehr an der Oberfläche denn unter einer Scheibe. Die Auflösung mag sich nicht geändert haben, aber die Qualität des Displays ist trotzdem besser geworden.

      22. Okt 2014 | 10:48 Uhr | Kommentieren
      • DG

        Es ging darum das es am Anfang iPad Air 1 heißen muss, das Andere ist mir schon klar…

        22. Okt 2014 | 12:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen