Apple möchte Saphirglas-Fabrik weiter nutzen

| 12:11 Uhr | 0 Kommentare

Der Insolvenzantrag von Apples Saphirglas-Partner GT Advanced Technologie vor einigen Tagen kam nicht nur für uns unerwartet. Noch kein Jahr ist es her, dass beide Unternehmen ihre Kooperation publik gemacht und in diesem Zusammenhang eine Fabrik in Mesa (Arizona) zur Saphirglas-Herstellung ausgerüstet haben. Nach dem Insolvenzantrag nach Kapitel 11 (ermöglich GT Advanced sich neu zu strukturieren) sucht Apple nun nach neuen Nutzungs-Möglichkeiten für die Fabrik. Auch eine weitere Zusammenarbeit mit GT Advanced ist denkbar.

mesa1

Gegenüber den Kollegen von Re/code hat sich Apple zur aktuellen Situation geäußert und erklärt, dass man viel Zeit und Kraft in die Zusammenarbeit mit GT gesteckt haben. Schlussendlich sei der neuartige Saphirglas-Herstellungsprozess jedoch nicht so weit gekommen, dass derzeit eine Verwendung in Produkten möglich ist.

Apple und GT trennen sich freundschaftlich. Dabei wird GT die über 2.000 Saphirglas Brennöfen veräußern, um die Verbindlichkeiten bei Apple in Höhe von 439 Millionen Dollar begleichen zu können.

Apple werde den Saphirglas-Herstellungsprozess evaluieren und neue Möglichkeiten für die Fabrik in Mesa suchen. Zudem werde Apple mit der Stadt Mesa sowie Maricopa County zusammenarbeiten um GT Advanced Mitarbeiter zu helfen, neue Arbeitsplätze zu finden.

Welches neue iPhone habt ihr bestellt?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen