Apple Jahresbericht 2014: 92.000 Angestellte, 6 Milliarden Dollar für Forschung & Entwicklung

| 16:44 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat heute seinen Jahresbericht für 2014 vorgelegt. Darin wird ersichtlich, wie der Konzern im aktuellen Jahr zulegen konnte. Überstellt wurde der Bericht an die U.S. Securities and Exchange Commission. Er richtet sich neben der Regulierungsbehörde aber auch an Investoren.

infiniteloop

Apple hat 92.600 Vollzeit-Angestellte

Der Konzern beschäftigt derzeit 92.600 Angestellte in Vollzeit. Im Fiskaljahr 2013 waren dies noch knapp über 80.000. Die Beschäftigtenzahl in den Retail Stores stieg um 3.400 auf 46.200 an.

Im Fiskaljahr 2014 (endete am 30. September 2014) stieg die Anzahl der Apple Stores um 21. Pro Niederlassung nimmt Apple durchschnittlich 50,6 Millionen Dollar im Jahr ein. 2013 waren s 50,2 Millionen. Für 2015 plant der iPhone-Hersteller die Eröffnung von 25 neuen Stores. Der Großteil davon werde außerhalb der Vereinigten Staaten angesiedelt sein. Darüber hinaus sollen fünf bestehende Geschäfte umgestaltet werden.

Der Nettoumsatz von iTunes belief sich auf 10,2 Milliarden Dollar, im Vergleich zu 2013 ein Anstieg um etwa 10 Prozent. Die Zunahme verdankt sich laut Apple steigenden App-Verkäufen, wohingegen die Einnahmen aus dem Musikgeschäft rückläufig sind. Doch der App-Absatz konnte dieses Defizit offenbar mehr als ausgleichen.

Stärkster Anteil an Forschungsausgaben seit 2007

Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung stiegen um 1,5 Milliarden auf 6 Milliarden Dollar. Damit erreicht der Konzern laut Financial Times den höchsten Anteil an Forschungsaufwendungen relativ zu den Einnahmen seit dem Finanzjahr von 2007, als er das erste iPhone auf den Markt gebracht hatte.

An Grundvermögen legte Apple ebenfalls zu, wenn auch nur leicht: Der Konzern besitzt oder least derzeit 1,83 Millionen Quadratmeter Grundfläche, 2013 betrug die Zahl noch 1,77 Millionen. Der Großteil davon wird in den USA gehalten, wo Apple momentan auch expandiert. Der Komplex aus Büros und Kundensupport in Austin, Texas, wird vergrößert, nicht vergessen darf man auch den Apple Campus 2 in Cupertino auf 330.000 Quadratmetern Grundfläche.

Investitionen sollen weiter steigen

Das gesamte Investitionsaufkommen betrug 11 Milliarden Dollar. Für das bereits laufende Finanzjahr 2015 plant Apple 13 Milliarden ein. Von diesen 13 Milliarden sollen 600 Millionen Dollar in den Einzelhandel fließen, der Rest in verschiedene andere Bereiche wie die Produktion und die Rechenzentren. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen