MCX-Mitglied Meijer bietet weiterhin Apple Pay an

| 9:51 Uhr | 0 Kommentare

Seit Tagen läuft die Diskussion Apple Pay vs. CurrentC. Zwei Bezahlsysteme, die es ermöglichen, mit dem Smartphone zu bezahlen. Während Apple bereits seit knapp zwei Wochen auf dem Markt ist und eine sichere und einfache Abwicklungsmöglichkeit bietet, befindet sich CurrentC noch mitten in der Entwicklung und klingt deutlich unkomfortabler und unsicherer.

apple_pay2

Apple Pay funktioniert in 220.000 Ladengeschäften, CurrentC soll die Bezahlung in 110.000 Geschäften gewährleisten. CurrentC wird vom MCX-Konsortium entwickelt, dazu zählen unter anderem Walmart und Best Buy. MCX-Mitglieder, die Apple Pay unterstützen wollen, müssen das Konsortium verlassen. Möglicherweise können beide Systeme irgendwann mal parallel betrieben werden, so MCX.

Während CVS und Rite Aid den Apple Pay Support kurz nach dem Start eingestellt haben, gibt es jedoch auch andere MCX-Mitglieder, die weiterhin auf Apple Pay setzen und nicht erst auf CurrentC, wird im kommenden Jahr erwartet, warten wollen.

So hat die Handelskette Meijer, gehört aktuell zum MCX-Konsortium, sich entschieden, auch weiterhin Apple Pay (und Google Wallet) zu akzeptieren. Das Unternehmen hat keinerlei Pläne dies zu ändern. Man biete die drahtlose Bezahlmöglichkeit bereits seit Jahren an und werde dies auch weiterhin tun. Meijer betreibt in den USA insgesamt 213 Stores und falls ein Kunden Apple Pay einsetzen möchte, so werde die Hardware funktionieren, so Meijer CEO Guglielmi.

Ob jetzt ein Händler X oder Y auf Apple Pay oder CurrentC setzt, ist auf den ersten Blick zunächst einmal egal. Wir befinden uns derzeit an einem interessanten Punkt. Apple wirbelt den Markt aktuell gehörig durcheinander und bietet das erste „ernstzunehmende“ System zum mobilen Bezahlen mit dem Smartphone an. Sowohl Händler als auch Kunden müssen sich orientieren und die Tatsache, dass Apple Pay anderen Technologien Monate, wenn nicht sogar Jahre voraus ist, ist sicherlich nicht von Nachteil. Bis zum Start andere Systeme kann man so bereits viele Kunden auf die eigene Seite bringen. Die nächsten Wochen und Monate werden noch ziemlich spannend. Je mehr Händler und Banken (mittlerweile über 500) Apple auf seine Seite bringen kann und je mehr Länder unterstützt werden, desto einfacher wird es für Apple, dass sich das System durchsetzt. Mit der Apple Watch wird der Hersteller Anfang 2015 ein weiteres Gerät auf den Markt bringen, welches Apple Pay ermöglicht.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen