Apple Anleihe soll 1 Milliarde Euro bringen

| 15:41 Uhr | 0 Kommentare

Erst gestern berichteten wir davon, dass Apple eine Anleihenemission in Euro vorbereitet. Mittlerweile sind ein paar weitere Details ans Tageslicht gekommen. Es heißt, dass das Unternehmen zwei Tranchen auf Euro lautender Papiere mit einer Laufzeit von acht und zwölf Jahren vorbereitet. So konnte es das WSJ von einer mit dem Deal beteiligten Bank in Erfahrung bringen. Damit könnte Apple mindestens 1 Milliarde Euro aufnehmen.

apple_logo_kudamm_61px

Bei den Papieren, die über Acht Jahre laufen, soll die jährliche Verzinsung bei 1,1 Prozent liegen. Bei dem länger laufenden Bond soll die Verzinsung 1,7 Prozent betragen. Deutsche Bank und Goldman Sachs sollen mit der Emission betraut worden sein.

Apple wird von der Ratingagentur Moody´s Investors Service mit Aa1 bewertet, von Standard & Poor´s gibt es ein AA+ und somit die zweit höchste Einstufung.

Am gestrigen Montag hat Apple die Emission mit Investoren besprochen. Der Erlös dient verschiedenen Unternehmenszwecken, wie Aktienrückkauf (hier näher erklärt) und Dividendenzahlungen. Im April dieses Jahres konnte Apple am Anleihenmarkt 12 Milliarden Dollar und im vergangenen Jahr 17 Milliarden Dollar erlösen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen