Apple Pay sorgt für steigende Google Wallet Transaktionen

| 18:07 Uhr | 1 Kommentar

Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone war bis vor wenigen Wochen nicht wirklich existent. Zwar gab es unter anderem mit Google Wallet, startete im Jahr 2011, verschiedene Anbieter, doch wirklich genutzt hat das niemand. Mit dem Apple Pay Startschuss vor wenigen Tagen hat sich dies geändert und der Hersteller aus Cupertino konnte eine enorme Aufmerksam auf sich ziehen. Allein in den ersten drei Tagen verzeichnete Apple mehr als 1 Million Apple Pay Aktivierungen.

google_wallet

Apple Pay sorgt dafür, dass die gesamte Branche profitiert. Erstmals beschäftigen sich viele Anwender intensiver mit der Materie und leuchten ihre Möglichkeiten aus. Dies sorgt unter anderem dafür, dass sich die Google Wallet Nutzerzahl verdoppelt hat und 50 Prozent mehr Transaktionen durchgeführt werden.

Google Wallet bietet eine virtuelle Kartenzahlung mit dem Smartphone. Anwender müssen, um Google Wallet nutzen zu können, eine im Google Konto hinterlegte Kreditkarte mit Guthaben befüllen. Das Ganze ist deutlich weniger komfortabler und unsicherer als Apple Pay, da beispielsweise die Fingerabdruck-Authentifizierung fehlt. Genau wie Apple Pay ist Google Wallet derzeit auch nur in den USA verfügbar.

Im Rahmen des Apple Pay Starts gab es auch intensive Diskussion rund um CurrentC. CurrentC soll kommendes Jahr starten und wird vom MCX-Konsortium entwickelt. Das Ganze könnt ihr hier, hier und dort nachlesen. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Eddi

    Nutzerzahl verdoppelt, es gibt jetzt einen zweiten 😉 scnr

    06. Nov 2014 | 0:24 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen