Apple eröffnet neues Forschungs- und Entwicklungsuenttrum in Cambridge

| 15:57 Uhr | 0 Kommentare

Apple plant die Eröffnung eines Bürogebäudes mit einer eigenen Abteilung für Forschung und Entwicklung im britischen Cambridge. Die Universitätsstadt beherbergt schon eine Reihe von Technologiefirmen und der Konzern aus Cupertino möchte dem natürlich nicht nachstehen.

Cambridge

Der „Cambridge Cluster“ wird größer

Microsoft, Sony, Deloitte, KPMG und Siemens haben sich bereits in Cambridge niedergelassen, im sogenannten „Cambridge Cluster“, wie der Ort heute gern genannt wird. Qualcomm und Huawei sollen später noch hinzu kommen.

Die Apple-Büros werden wahrscheinlich an der Adresse 90 Hills Road untergebracht, in einem erst kürzlich renovierten Komplex mit zwei Etagen und 836 Quadratmetern an Bürofläche, wie die Business Weekly meldet. Mit etwa 20 Angestellten will Apple hier starten, maximal könnten 40 Beschäftigte untergebracht werden.

Eröffnungstermin noch unbekannt

Wann es losgeht, steht noch nicht fest. Auf der Apple-Website finden sich zumindest noch keine Stellenausschreibungen für Cambridge.

Neben den Einzelhandelsniederlassungen baut Apple sein Netz aus Forschungsabteilungen momentan überall auf der Welt aus, beispielsweise in Shanghai und in Israel. Die beiden Büros in Israel sollen sich der Weiterentwicklung von Hardware widmen, namentlich der SoCs (System on a Chip) und der Speicherbausteine. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen