Apple patentiert Saphirglascover für iPhone

| 13:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat sich eine „keramische Abdeckung für Gehäuse elektronischer Geräte“ patentieren lassen. Das von der US-Patentbehörde ausgestellte Dokument beschreibt Verfahren zur Produktion geeigneter Saphirglashüllen.

Als Material schlägt das Patent neben Saphir auch Zirkonium vor, beide Stoffe sind durchsichtig und eignen sich insofern für die Displayoberflächen.

Sapphire-2-l

Mit Zirkonium hat Apple eine Alternative aufgedeckt, andererseits ist es wahrscheinlich, dass man weiterhin auf Saphir setzt, hat doch die Firma in der Vergangenheit schon beträchtlich in die Saphirglasproduktion investiert, wenn auch eher erfolglos, wie die plötzliche Firmenpleite des Lieferanten GT Advanced zeigte.

Das Cover wird 0,3 bis 1 Millimeter dick

Das Patent widmet sich weniger der Frage der Materialherstellung, als vielmehr, wie das Cover geformt sein muss, um in ein Smartphone zu passen. So werden bestimmte Lasertechniken beschrieben und es wird definiert, wie dick das Cover sein soll, nämlich zwischen 0,3 und einem Millimeter.

Sapphire-l

Außerdem wird festgelegt, wie und durch welches andere Material das Saphir oder Zirkonium an den Rändern beschichtet werden muss, um auf das iPhone zu passen. Es werden alternative Techniken beschrieben und wie diese wiederum implementiert werden können.

Der Patentantrag wurde im Mai letzten Jahres eingereicht. Er nennt Kelvin Kwong als Erfinder. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen