Samsung wird 80 Prozent der A-Serie-Chips an Apple liefern

| 6:22 Uhr | 0 Kommentare

TSMC ist im Bieterwettstreit um die Produktion von Apples A-Serie-Prozessoren gegen den Konkurrenten Samsung unterlegen. Ab 2016 wird der südkoreanische Hersteller mit einem 80-prozentigen Anteil als Hauptlieferant beteiligt sein. TSMC übernimmt die übrigen 20 Prozent, wie The Korea Times berichtete.

tsmc_samsung

Samsung und Globalfoundries übernehmen den Löwenanteil, TSMC den Rest

Als großer Vorteil für Samsung hatte sich die Partnerschaft mit GlobalFoundries erwiesen. Durch dessen Kapazitäten ist der Hersteller in der Lage, ausreichend Prozessoren herstellen zu können, um die große Nachfrage seitens Apple zu decken.

Die zukünftige A-Serie wird auf 14 Nanometer-Basis produziert. Bei seiner letzten Bilanzierung hatte Samsung diesen Standard bestätigt, aber noch nicht verraten, für wen man die Chips produzieren würde. Nur der Zeitraum von 2015 bis 2016 wurde genannt.

So wird die Herstellung schon 2015 in den südkoreanischen Fabriken beginnen und später auch auf die Niederlassung in Austin, Texas, ausgedehnt. 2016 soll dann auch die Fertigungsstätte von GlobalFoundries in New York einbezogen werden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen