Apple Patent: iPhone als Rauchmelder

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Das US Patentamt (USPTO) hat jüngst einen Apple Patentantrag veröffentlicht, mit dem der Hersteller aus Cupertino eine Möglichkeit beschreibt, wie iOS-Geräte sowie Macs als Rauchmelder fungieren können. Klingt auf den ersten Blick spannend. Ob diese Technologie schlussendlich auch in einem Gerät landen wird, werden zukünftige Gerätegenerationen zeigen.

patent_rauchmelder

In dem Patentantrag, der am heutigen Tag publik geworden ist, beschreibt Apple vernetzte Geräte, wie zum Beispiel das iPhone, das iPad, den iPod touch sowie den Mac, wie diese als Rauchmelder im eigenen Haushalt dienen können. Als Teil der Heimautomatisierung können die Geräte nicht nur Rauch erkennen, sondern gleichzeitig einen Notruf absetzen.

Doch nicht nur ein einfacher Notruf kann abgesetzt werden. So kann die Technologie auch Informationen darüber weiterleiten, wieviele Personen sich im Haus oder in der Wohnung befinden und in welchem Raum sich diese aufhalten. Apples HomeKit, so die Planungen in Cupertino, könnte zukünftig mit Dritt-Herstellern von Rauchmeldern sowie mit Apples neu entwickelter Technologie zusammenarbeiten.

patent_rauchmelder2

Doch dies ist noch nicht alles, was Apple in dem Patent bescheibt. Erkennt ein Gerät eine Rauchentwicklung, so kann eine Audiowarnung erfolgen, der Kamerablitz kann aktiviert werden und zudem können Sprachkommandos den Anwender unterstützen. Auch können Nachrichten oder Mails verschickt und andere Geräte alarmiert werden.

Alles in allem ein sehr interessanter Patentantrag seitens Apple. Die Umsetzung in die Realität dürfte allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Übrigens findet auch die Apple Watch in dem Antrag Erwähnung.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen