Apple bittet Anwender Adobe Flash Update zu installieren

| 15:54 Uhr | 1 Kommentar

Adobe Flash ist nach wie vor eine weit verbreitete Technologie im Internet. Zwar setzen viele Webseiten bereits auf Alternativen (z.B. HTML5), in vielen Bereichen des Webs geht nach wie vor kein Weg an Flash vorbei. Um Flash-Inhalte auf einem Endgerät darstellen zu können, müssen entsprechende Plugins installiert sein.

Unknown

Bei den iOS-Geräten hat Apple komplett auf Adobe Flash verzichtet, auch andere mobile Plattformen wie Android haben Flash mittlerweile den Rücken gekehrt. Auf dem PC und Mac ist Flash nach wie vor präsent. Oftmals haben wir in der Vergangenheit bemerkt, dass Schwachstellen in Flash dafür sorgten, dass sich Angreifer Zutritt auf PCs und Macs verschaffen konnten.

Es macht Sinn, dass Anwender auf die jüngste Flash-Version setzen und Updates durchführen. Da sieht auch Apple so. In einem kürzlich aktualisierten Support Dokument bittet der Hersteller seine Entwickler, auf die aktuelle Adobe Flash Version zu aktualisieren. Diese schließt eine kürzlich entdeckte Sicherheitslücke im Web-Plugin.

Solltet ihr eine veraltete Flash-Version im Einsatz haben, so wird euch Safari entsprechend darauf hinweisen.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Lindy

    Ich nutze seit Yosemite 10.10 kein Flash mehr, und habe es seitdem nicht mehr vermisst bzw. benötigt.
    Die ewigen Updates nervten. Die Seiten, wo ich es benötigen würde, werden ignoriert.

    21. Nov 2014 | 22:12 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen