Apple Pay: Bewährungsprobe zu Weihnachten

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

Apples neues Bezahlsystem hat einen glänzenden Start hingelegt und die Erwartungen sind dementsprechend hoch. Der Analyst Patrick Moorhead von Moor Insights & Strategy hält die kommende Weihnachtszeit, traditionell die verkaufsstärkste Zeit des Jahres, für eine Art von Bewährungsprobe für das System.

Apple Pay; Eddie Cue

Apple Pay habe sich, so Moorhead, als die kundenfreundlichste Alternative entpuppt, die gegenwärtig am Markt ist. Nach Auskunft des Einzelhandels kann sich Apple über ein untrügliches Vertrauen der Kunden freuen.

Positive Signale vom Einzelhandel in den USA

Die Whole Foods Geschäfte beispielsweise meldeten Käufe im Wert von 4 Millionen Dollar wöchentlich, die bereits über Apple Pay abgewickelt werden. Das überrascht selbst die skeptischsten Händler. Nach Angaben von Wegmans, einer Supermarktkette der amerikanischen Ostküste, seien die Transaktionen über NFC-Systeme seit Einführung von Apple Pay um 80 Prozent gestiegen.

Apple Pay auf neue Hardware beschränkt

Gegenwärtig ist Apples mobiles Bezahlsystem auf die beiden iPhone-Modelle 6 und 6 Plus sowie das iPad (nur Online-Bezahlungen) beschränkt. Demzufolge ist auch die Reichweite von Apple Pay aktuell noch arg begrenzt. Andererseits erscheinen vielen die Vorzüge als enorm: Kunden müssen beim Ladenkauf lediglich ihr iPhone an der Kasse vorzeigen und die Transaktion mit einem einfachen Fingerabdruck bestätigen. Online kann Apple Pay mit den neuen iPhones und iPads in diversen Apps eingesetzt werden. Die Weihnachtszeit wird zeigen, wie gut sich Apple Pay schlägt. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen