Bluetooth 4.2: höhere Datenraten und Sicherheit

| 19:40 Uhr | 0 Kommentare

Auch wenn die Bluetooth Special Interest Group bereits vor einem Jahr Bluetooth 4.1 vorgestellt hat, ist diese Version nur in wenigen Geräten angekommen. Apple setzt bei allen aktuellen Gerätegenerationen, genau wie viele andere Hersteller auch, auf Bluetooth 4.0. Gut möglich, dass in Apple Geräten direkt Bluetooth 4.2 zum Einsatz kommt. Genau für diese Schnitstelle wurden heite die Spezifikationen offiziell angekündigt.

bluetooth42

Bluetooth ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. In etlichen Produkten kommt diese Funktechnologie zum Einsatz. In erster Linie denken wir dabei an verschiedene Fitness-Armbänder,  Smartwatches oder die Freisprecheinrichtung im Auto. Doch dies ist nur ein Bruchteil der Geräte, in denen Bluetooth eingesetzt wird. Von daher besteht ein berechtigtes Interesse seitens der Anwender und auch seitens der Verantwortlichen die Schnittstelle stetig zu verbessern.

Im Vergleich zur Vorgänger-Spezifikation soll Bluetooth 4.2 eine 2,5x höhere Geschwindigkeit bieten, so SIG per Pressemitteilung. Gleichzeitig soll die Kapazität der übertragenen Daten um den Faktor 10 erhöht werden. Auch rund um das Thema Sicherhat hat sich die Bluetooth Special Interest Group Gedanken gemacht. So soll eine elliptische Kurven-Kryptographie mit 256-Bit-Schlüssellänge und dem Authentifizierungs-Algorithmus AES-CMAC zum Einsatz kommen.

Das Zusammenspiel mit iBeacons in Geschäften soll dahingehen verbessert werden, dass ihr nur Infos von Geschäften nach ausdrücklicher Zustimmung erhaltet. Zum guten Schluss noch eine Verbesserung im Zusammenspiel mit dem Internet. Zukünftig können Bluetooth-Geräte per IPv6/6LoWPAN direkte Internetverbindungen herstellen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen