Apple patentiert umgekehrtes AirPlay

| 7:02 Uhr | 1 Kommentar

Die US-Patentbehörde hat Apple ein neues Patent auf ein Medien-Streamingverfahren ausgestellt. Das Patent heißt „Displaying a synchronized instance of content on a portable electronic device„; es beschreibt, wie sich Inhalte von einem iOS-Gerät auf Apple TV übertragen lassen und wie sie von dort auf weitere iOS-Geräte geschickt werden können, ohne dass dort eine erneute Passworteingabe nötig ist.

airplay1

Als Problem schildert Apples Patent den Fall, wenn mehrere Nutzer zusammen auf ihren einzelnen iPhones gemeinsam einen Film sehen wollen, der eine oder andere Teilnehmer aber eine Pause einlegen möchte. Normalerweise müsste die ganze Gruppe das Streaming unterbrechen oder der pausierende Teilnehmer verpasst einen Teil des Streams.

airplay2

Hierfür bietet das Patent die Lösung. Es setzt sich im Detail mit technischen Fragen auseinander und zeigt, wie der Stream beim pausierenden Teilnehmer angehalten und wieder aufgenommen werden muss.

airplay4

Wann und ob Apple diese Errungenschaft implementieren wird, ist momentan nicht abzusehen. Naheliegend wäre eine Integration des Features in AirPlay.

Das Patent erhielt die Nummer 8918822. Es wurde erstmalig 2012 angemeldet und nennt Devrim Varoglu und Swapnil R. Dave als Erfinder. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Apfel-esser

    Ja sitzen wir alle zusammen im Wohnzimmer und gucken auf unseren iPhones einen Film.

    24. Dez 2014 | 14:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen