Statistik: iOS-Nutzer sind zu Weihnachten kauffreudiger

| 9:22 Uhr | 0 Kommentare

Am 25. Dezember startete die Weihnachtseinkaufszeit in den USA. Die Marktforschungsabteilung von IBM meldet nun für den 25. Einen Anstieg bei den Verkäufen von Mobilfunkgeräten um 20 Prozent im Vergleich zu Weihnachten 2013.

ios8_iphone6

Am 25. Dezember 2014 nehmen mobile Endgeräte mehr als die Hälfte (57,1 Prozent) des gemessenen Internetverkehrs ein, jeder dritte (34,8 Prozent) online getätigte Kauf geschieht über ein Smartphone oder Tablet – ein Anstieg von 20,4 Prozent im Vergleich zu 2013.

Die IBM-Trends im Detail

Der durchschnittliche Einkaufswert beträgt 100,33 US-Dollar, ein Plus von 6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dieses Weihnachten kauften die Kunden durchschnittlich 3,5 Artikel, was ein leichtes Minus von 1,4 Prozent bedeutet.

Dabei zeigt sich ein alter Trend bestätigt: Smartphones werden eher zum Surfen verwendet, die Tablets sind bei den Käufen stärker. Die Smartphones nehmen 40,6 Prozent des gesamten Internetverkehrs ein, die Tablets hingegen 15,9 Prozent. Mit Tablets umgesetzte Verkäufe nehmen 18,4 Prozent aller Onlineverkäufe ein, mit Smartphones umgesetzte nur 16,3 Prozent.

Ein wenig überraschend für die Mobilfunk-Euphorie ist die Stärke des Desktop PCs. Beim Traffic mehmen die Rechner 42,6 Prozent ein und beim Onlinehandel 65,2 Prozent.

Außerdem gaben die Leute bei Desktop-Käufen mehr Geld aus als mit mobilen Endgeräten. Hier lag der durchschnittliche Einkaufwerts bei 107,72 Dollar – zwanzig Prozent über dem Wert der mobilen Geräte mit durchschnittlich 88,70 US-Dollar.

Apple lässt Android hinter sich

Im Weihnachtsgeschäft waren Apple-Nutzer zudem kauffreudiger als die Android-Nutzer. Während bei einem Kauf über ein iOS-Gerät durchschnittlich 97,28 Dollar ausgegeben wurden, erreichte der Android-Kauf im Schnitt nur 67,40 Dollar.

Beim Surfverhalten zeigt sich eine noch schärfere Differenz: Apples iOS kam auf 39,1 Prozent des Traffics, Android nur auf 17,7 Prozent. Noch krasser ist der Unterschied bei den Anteilen an allen Onlinekäufen: iOS erreicht hier 27 Prozent, Android nur magere 7,6 Prozent.

Die Analyse „IBM Digital Analytics Benchmark“ fußt auf einer Datenerhebung durch die sozialen Netzwerke von Facebook und Pinterest.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen