LG präsentiert LG G Flex 2

| 21:56 Uhr | 1 Kommentar

Wir haben es bereits im Laufe des Tages angedeutet. Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES 2015) blicken wir öfters als sonst über den Tellerrand und auf Produkte verschiedener Hersteller. Über Netatmo und Garmin haben wir heute schon berichtet und zum Tagesausklang gibt es noch ein paar Neuigkeiten aus dem Hause LG.

LG stellt LG G Flex 2 vor

LG Electronics hat auf der CES in Las Vegas das G Flex 2 vorgestellt. Man kann sicherlich geteilter Meinung darüber sein, welchen Mehrwert ein gebogenes Smartphone hat, dies hält den Hersteller allerdings nicht davon ab, die zweite Generation des G Flex zu präsentieren. Ein Jahr nach dem LG G Flex stand heute das LG G Flex 2 im Mittelpunkt der LG Pressekonferenz auf der CES.

lg_g_flex2

Das LG G Flex 2 verfügt über ein 5,5“ Display, welches Full HD und somit 1920 x 1080 Pixel wiedergeben kann. Angetrieben wird das Gerät von einem 64 Bit Qualcomm Snapdragon 810 Octa-Core Prozessor. Beim Design spielt LG mit einer harmonischen Kombination von Radien zwischen 400 und 700 mm an der Vorder- und Rückseite sowie an den Seiten und der Unter- und Oberkante. Die unterschiedlich gebogenen Linien sollen dem G Flex2 ein besonders dynamisches Aussehen verleihen.

Hier die Hauptleistungsmerkmale des LG G Flex 2 (Korea Version)

  • CPU: Qualcomm Snapdragon 810 Prozessor mit 2,0 GHz 64-bit Octa Core CPU
  • Bildschirm: Geschwungenes 5,5 Zoll (ca. 14 cm) Full HD Curved P-OLED Display (1080 x 1920 Pixel, 403 ppi)
  • Speicher: 16 GB eMMC ROM, 2GB DDR4 RAM, microSD Slot (bis zu 2TB)
  • Kamera: Rückseite 13,0 MP mit OIS+ und Laser-Autofokus, Front 2,1MP
  • Batterie: 3.000 mAh (fest verbaut)
  • Betriebssystem: Android 5.0 Lollipop
  • Abmessungen: 149,1 x 75,3 x 7,1-9,4 mm
  • Gewicht: 152 g
  • Netzwerkunterstützung: 4G/LTE,  HSPA+ 21/42 Mbps
  • Verbindungstechnologien: Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth Smart Ready (Apt-X) Version 4.1, NFC, SlimPort, A-GPS / Glonass, USB 2.0
  • Farben: Platinum Silver, Flamenco-Rot

Auch in Sachen Software hat LG nachgebessert. Hierzu zählen unter anderem

  • Gesture Shot (Selfie-Cam Funktion) ermöglicht das Schießen des perfekten Selfies mit einer einfachen Handgeste, die das Gerät aus bis zu 1,5 Metern Abstand erkennt.
  • Gesture View erlaubt, ganz leicht das Resultat des letzten Fotos unmittelbar nach der Aufnahme zu sehen.
  • Glance View zeigt die wichtigsten Informationen wie Uhrzeit, verpasste Nachrichten oder Anrufe auf einen Blick. Nutzer können die Funktion bei ausgeschaltetem Display mit einer einfachen Abwärts-Bewegung aktivieren.
  • Fast Charge sorgt dafür, dass Nutzer die integrierte 3.000 mAh-Batterie – die einzige Curved-Batterie auf dem Mobilfunkmarkt – besonders schnell aufladen können.

Das LG G Flex2 wird ab Ende Januar in Korea verfügbar sein. Die internationale Einführung wird folgen. Ein Verkaufspreis wurde bislang nicht genannt.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • kugelpolierer

    Da werden die Smartphones immer dünner, um sie dann zu biegen, damit sie ja wieder im Endeffekt viel Raum beanspruchen. Habe diesen Trend bis heute nicht verstanden, warum ich mir ein krummes Smartphone kaufen sollte. Den gleichen Unsinn gibt’s auch beim TV. Neulich im Kino war die riesen Kinoleinwand auch flach. Warum sollte also ein 42″ TV gebogen sein? Aber vermutlich ist es für den einen oder anderen chick etwas spaciges Krummes zu besitzen.
    Aber jeder natürlich wie er gerne mag 😉

    07. Jan 2015 | 17:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen