Netatmo Welcome: Überwachungskamera mit Gesichtserkennung

| 13:44 Uhr | 0 Kommentare

Vom 06. bis 09. Januar findet die Consumer Electronics Show in Las Vegas (CES 2015) statt. Bereits im Vorfeld der eigentlichen Konferenz gibt es zahlreiche Vorboten. Unternehmen stellen ihre Produktneuheiten vor, die in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Netatmo hat im Vorfeld der CES 2015 mit Netatmo Welcome eine Überwachungskamera mit Gesichtserkennung vorgestellt. Familienmitglieder und Unbekannte sollen so erkannt werden. Welcome schickt die Namen der Personen, die sie erkennt, an das Smartphone des Anwenders. Die Kamera informiert zudem darüber, wenn sie ein unbekanntes Gesicht identifiziert.

netatmo_Welcome

Netatmo Welcome: Überwachungskamera mit Gesichtserkennung

Mit Welcome möchte Netatmo den Durchbruch im Smart Home-Kameramarkt schaffen. Welcome bezieht sich auf Leute mit ihrem Namen und benachrichtigt den Anwender, wenn ein unbekanntes Gesicht auftaucht. Die Kamera lernt die Identifikation jedes Familienmitglieds. Mit anderen Worten: Die Kamera muss zunächst angelernt werden, so dass die die verschiedenen „Berechtigten“ erkennt. Somit erhalten Anwender die Möglichkeit, sofort zu wissen, wer sich im Haus oder in der Wohnung befindet.

Kommt beispielsweise das Kind aus der Schule, so werden die Eltern in Form von „Julia wurde gesehen“ informiert. Die Kamera dient auch zur Rückversicherung für Personen, die sich um ältere Menschen kümmern. Netatmo legt dabei größten Wert auf die Privatsphäre. Die Privatsphäre-Einstellungen sind individuell anpassbar. Für jedes Familienmitglied entscheidet der Anwender, ob Welcome Nachrichten senden oder Aufnahmen speichern soll. Eltern sind in der Lage, die individuellen Privatsphärebedürfnisse ihrer Kinder zu respektieren.

Bei Welcome handelt es sich um eine Full-HD Kamera, die hochwertige Bilder bei jeden Lichtverhältnissen verspricht. Dank Infrarot-LED bietet sie auch einen Nachmodus. Der Aufnahmebereich liegt bei 130 Grad. Das Design wirkt klassisch, das Gehäuse ist aus eloxiertem Aluminium und damit erinnert Welcome vom Design an die Netatmo Wetterstation.

Erweitert werden kann Welcome mit den sogenannten Tags. Welcome-Tags erhöhen die Reichweite der Kamera und sind separat erhältlich. Die Tags können innen oder außen angebracht werden, an Fenstern, Türen oder Zufahrten und melden dem Smartphone des Nutzers jede Bewegung.

Welcome wird im zweiten Quartal 2015 erhältlich sein. Zum Preis hat sich Netatmo bislang nicht geäußert.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen