WhatsApp: Hinweise auf „Anruf via Skype“

| 18:01 Uhr | 1 Kommentar

Ursprünglich wollte WhatsApp eine VoIP Funktion bereits im vergangenen Jahr implementieren. Anstatt „nur“ Nachrichten über den Service zu verschicken, soll auch Telefonie möglich werden. Bereits Ende 2014 gab WhatsApp CEO Jan Koum zu verstehen, dass man das selbst gesteckte Ziel nicht einhalten und die Sprachtelefonie erst 2015 eingeführt wird.

Die Entwickler hätten auf ihrem Weg verschiedene Probleme zu bewältigen. Ein Problem sei, dass WhatsApp nicht Zugriff auf alle Mikrofone eines Smartphones habe, was die Geräuschunterdrückung erschwere.

WhatsApp: Call via Skype Funktion entdeckt

Die Kollegen von MakTechBlog sind in den Tiefen des WhatsApp Programmcodes an mehreren Stellen auf Hiwneise zu „Anruf via Skype“ gestoßen. Bei der WhatsApp Version, in der die Hinweise zu finden sind, handelt es sich um die aktuelle Version aus November und nicht etwa um eine unveröffentlichte Beta.

whatsapp_call_skype

Viele Instant Messenger bieten schon heute eine Telefone-Funktion an. Skype dürfte WhatsApp größter Konkurrent sein. Wie es scheint, sind WhatsApp und Skype allerdings keine Feinde, sondern Freunde. „Call via Skype“ nennt sich eine Funktion, die demnächst freigeschaltet werden könnte. WhatsApp Nutzer könnten bei Bedarf ihre Gespräche über Skype führen.

Überraschend? WhatsApp gehört mittlerweile zu Facebook. Microsoft hat vor einiger Zeit Skype gekauft und ist Investor bei Facebook. Im Jahr 2011 führte Facebook eine Video-Chatfunktion ein setze dabei auch auf Skype.

Driving-Mode

Darüberhinaus sind die Kollegen über einen Driving Mode gestolpert. Hierbei könnte es sich um eine Art „Nicht Stören“ Modus handeln. Während der Autofahrt könnten Nutzer diesen aktivieren, so dass sie nicht durch Nachrichten oder Anrufe gestört und vom Autofahren abgelenkt werden.

Kategorie: App Store

Tags: ,

1 Kommentare

  • Daniel

    Eine Desktop und vor allem iPad-Version würd ich mehr begrüßen.

    06. Jan 2015 | 18:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.