Monster verklagt Beats

| 14:22 Uhr | 1 Kommentar

Im vergangenen Jahr hat Apple Beats Electronics und Beats Music gekauft. Damit hat der Hersteller  aus Cupertino nicht nur die Beats Lautsprecher und Kopfhörer sowie den Musik-Streaming-Dienst, sondern auch mögliche Patentrechtsklagen gegen das Unternehmen übernommen. Genau einer solchen sieht sich Beats nun ausgesetzt. Monster wirft Beats Diebstahl vor. Kopfhörer-Technologie soll gestohlen worden sein.

beats_logo

Die original Beats Kopfhörer wurden in Zusammenarbeit mit Monster entwickelt. Nun wirft Monster CEO Noel Lee den Beats Gründern Jimmy Iovine und Dr. Dre vor, dass sie das Monster Know-How entwendet und in den eigenen Produkten eingesetzt haben, so USA Today.

Ein weiteres Streitthema sind Anteile an Beats. Aus der Klageschrift geht hervor, dass Beats zwischenzeitlich 51 Prozent der Anteile für 300 Millionen Dollar an HTC verkauft hatte. Anschließend kauften Iovine und Dr. Dre 25,5 Prozent zurück. Dieser Rückkauf ermöglichte es, die Monster-Kooperation zu beenden. Monster CEO Lee musste seine verbliebenden 1,5 Prozent Anteil an Beats ebenso an die Beats-Gründer verkaufen. Wenige Monate später wurde Beats an Apple für 3 Milliarden Dollar verkauft. Lee ging leer aus und sieht sich getäuscht.

Auch mit Steven Lamar und Bose führt bzw. führte Apple in Sachen Beats bereits einen Rechtsstreit.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Marino

    Welches know how von Monster ??
    Vielleicht werden die Kopfhörer ja mal besser…

    07. Jan 2015 | 17:12 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen